Torte für den Muttertag – Rezept

Torte Muttertag Frischkäse-Sahne-Creme

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch zeigen, wie ich meine Muttertagstorte vom Vorjahr gemacht habe.

Ja, sie ist „Last season“, doch ich finde sie immer noch ganz wunderbar :-)

Diese Art der Torten lässt sich gut vorbereiten und ist wirklich kinderleicht umzusetzen. Durch die frische Creme schmeckt sie leicht und lecker.

Bei der Auswahl der Früchte seid ihr komplett frei; nur achtet bitte darauf, dass ihr am besten frisches und auf jeden Fall ansehnliches Obst nehmt. Bei enzym-haltigen Früchten funktioniert auch gut abgetropftes Dosenobst z.B. Ananas.

Ich nehme für die Böden einen Mürbeteig, welcher ähnlich wie ein Keksteig ist. Sie sind schön stabil und lassen sich gut stapeln. Keine Angst – nach dem Durchziehen, sind die Böden angenehm weich und lassen sich gut schneiden ;)

Den Teig könnt ihr gut vorbereiten, einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und ggf. sogar einfrieren. Auch die fertig gebackenen Böden könnt ihr bei Zimmertemperatur luftdicht eingepackt über zwei Wochen aufbewahren.

Die Torte selbst am besten am Vortag zusammensetzen, so hat sie Zeit durchzuziehen und wird schön lecker.

Bevor ihr mit der Herstellung der Böden loslegt bitte daran denken, alle Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen, denn sie müssen alle Zimmertemperatur haben!

Rezept drucken
Keksboden für Numbercake
Die Böden aus diesem Teig sind schön stabil und lassen sich gut stapeln. Nach dem Durchziehen, sind die Böden angenehm weich und lassen sich gut schneiden ;) Den Teig könnt ihr gut vorbereiten, einige Tage im Kühlschrank aufbewahren und ggf. sogar einfrieren. Bevor ihr loslegt bitte daran denken, alle Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen, denn sie müssen alle Zimmertemperatur haben!
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Butter zusammen mit dem Öl, dem Zucker und dem Salz auf höchster Stufe zu einer hellen schaumigen Masse aufschlagen, bis der Zucker sich komplett gelöst hat.
  2. Nun zuerst ein Ei dazugeben und mindestens 2 Minuten weiter schlagen. Dann das nächste und ebenfalls 2 Minuten unterschlagen.
  3. Den Kefir mit dem Apfelessig vermischen, dazu geben und wiederum gut unterschlagen.
  4. Das Mehl mit dem Natron und dem Kakao versieben und nach und nach in 2-3 Portionen unter die Masse kneten.
  5. Nun rollt ihr den Teig zu einer Kugel, drückt ihn etwas platt und gebt ihn eingepackt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
Rezept Hinweise

Die Keksböden werden bei 160°C Umluft  für ungefähr 10 Minuten gebacken.

Beim Ausrollen des Mürbeteigs bitte nur wenig Mehl verwenden, da das zusätzliche Mehl das fertige Mürbeteig-Gebäck hart und trocken macht. Am besten benutzt ihr eine Silikon-Unterlage und einen Ausrollstab aus Kunststoff (wie für Fondant). Das Mehl zum Ausrollen könnt ihr gut in ein Staubsäckchen tun, damit könnt ihr es gut dosieren ;)

Hilfreich ist auf jeden Fall eine Schablone, damit die Böden alle die gleich Größe haben.

Dazu habe ich zwei DIN A4-Blätter längs zusammen geklebt. Dann in der Mitte falten – so wird es symmetrisch – und ein halbes Herz aufmalen. Dieses dann noch ausschneiden, wieder aufklappen und eure Herz-Vorlage ist fertig.

Anleitung Muttertag Torte Herz Nubercake

Komplizierte oder große Formen rolle ich immer direkt auf Backpapier aus. So brauche ich nur die Überschüsse am Rand zu entfernen.

Ich kann dann den Boden einfach mit dem Backpapier auf´s Blech ziehen. Auf diese Art geht nichts kaputt, auch verziehen sich die Formen nicht.

Genau so habe ich es auch mit der „18“ bei diesem Number-Cake gemacht.

Anleitung Rezept Zahlenkuchen

Gebacken werden die Böden bei 160 Grad für ungefähr 10 Minuten.

Für die Muttertagstorte habe ich gleich noch ein paar Kekse mehr mit ausgestochen. Die kamen dann als zusätzliche Deko obenauf.

MutMtertagtorteM

Nach dem Auskühlen werden die Böden mit dicken Tupfen von Creme gefüllt. Ich benutze dazu am liebsten eine Lochtülle 1,5 cm. Ihr könnt aber ebenso eine Sterntülle nehmen, das ist Geschmackssache.

Die Creme sollte auf jeden Fall einen gewissen Stand haben, also nicht zu dünnflüssig sein, damit sie die weiteren Böden tragen kann.

Ich nehme immer diese hier >>KLICK<<. Das ist sowieso meine Lieblingscreme :-)

Zwischen den Tupfen lasse ich gerne etwas Abstand, damit ich noch frische Beeren mit einlegen kann.

Dann kommt der schönste Teil, das Dekorieren. Hier habt ihr die freie Wahl: frische Früchte, essbare Blüten, Kekse, Baiser oder auch Blumen aus Fondant oder Waferpaper.

herztorte muttertag rezept erdbeeren

Ich wünsche euch einen wunderschönen Muttertag, euch Müttern und euch Kindern.

Genießt, dass ihr euch habt!

Liebste Grüße

Ella

Rezept für muttertag torte

Rezept: Köstlicher Rhabarberkuchen schnell und einfach

Rezept für köstlichen Rhabarberkuche

Heute möchte ich mit euch unser Familienrezept für Rhabarberkuchen teilen. Er besteht aus einem feinen saftigen Rührteig, darauf eine Schicht frischen Rhabarber.

Der Teig ist locker und saftig. Ihr könnt ihn auch sehr gut für andere Obstsorten wie Himbeeren oder Heidelbeeren verwenden.

Rezept für köstlichen Rhabarberkuche

Das schöne auch, der Teig ist wirklich sehr schnell zusammen gerührt; der Kuchen flott gemacht : )

Rezept für köstlichen Rhabarberkuche

Ich backe ihn gerne in Keramikformen, die ich auch für Quiches verwende. Er gelingt natürlich auch in normalen Backformen, doch so habt ihr das Problem mit dem Umsetzen auf eine Tortenplatte umgangen ; )

Rezept für köstlichen Rhabarberkuche

Ihr braucht ca. 2 dicke Stangen oder 3 dünne. Nach dem Waschen und Putzen werden die Stängel in Stücke geschnitten.

Rezept für köstlichen Rhabarberkuche

Rezept für Rhabarberkuchen

Das Rezept reicht für eine ø 28cm Kuchenform

Ich habe aus der Teigmenge noch einen kleinen Kuchen extra gemacht, mit Heidelbeeren. Es gibt ja tatsächlich Menschen, die keinen Rhabarber mögen..ts ts..

Das braucht ihr für den feinen Rhabarberkuchen

ungefähr 350 g geschälten und geputzten Rhabarber

125 g weiche Butter

100 g Zucker

1 Prise Salz

1TL Vanillearoma

2 Eier

125 g Mehl

40 g Speisestärke

2 TL Backpulver

Die Zubereitung

Die Backform vorbereiten, am besten hiermit >>KLICK<<.

Den Backofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker, dem Vanille-Aroma und dem Salz aufschlagen bis sich der Zucker gelöst hat und der Teig hell und cremig ist.

Nun die Eier einzeln unterrühren. Dazwischen jeweils ca. 1 Minute rühren.

Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver vermischen und versieben.

Dieses dann zügig unter die Butter-Eiermasse heben. Dabei nicht zu lange rühren.

Den Teig in die Backform geben und etwas glatt streichen.

Den Rhabarber darauf verteilen und etwas andrücken.

Den Kuchen in den Ofen geben und für 30 Minuten goldbraun backen.

Nach dem Auskühlen lassen mit Puderzucker bestreuen.

Rezept für köstlichen Rhabarberkuchen

Viel Spaß beim Nachbacken und genießen!

Macht es euch lecker!

Liebe Grüße

Ella

Rezept für veganen Schokoladenkuchen ♥ BachelorTorte ♥ Graduation cake

Torte Bachelor vegan Backen Kurse Fondant Motivtorte Saarbrücken Kaiserslautern

Heute habe ich wieder einmal ein veganes Tortenrezept für euch. Wobei das mit dem „heute“ relativ ist ;)

Wie man an der Torte sieht, ist es von 2016..

Ich habe schlicht vergessen den Beitrag zu veröffentlichen und hole es nun hiermit nach.

Ja, auch seine Homepage sollte man immer wieder mal schön aufräumen!

Und so habe ich die Bachelor-Torte gemacht:

Für den Hut habe ich einen Zitronenkuchen in einer Metallschüssel gebacken und mit schwarzem Fondant eindedeckt. Obenauf habe ich mir eine Styroporplatte zurecht geschnitten und ebenfalls schwarz eingedeckt.

Die Basis, also die untere Torte, besteht aus einem saftigen veganen Schokoladenkuchen. Damit dieser so schön hoch wird, habe ich das Rezept zweimal gebacken.

Innen hat er eine Kirschfüllung und ist mit Zartbitter-Ganache zusammengesetzt.

Rezept für veganen Schokokuchen

Das brauchst du für den leckeren Schokoladenkuchen

475 g Mehl
240 g Zucker
1,5 P. Backpulver
4 EL Kakao
1 P. Vanillezucker
1 Prise Salz

85 ml Öl
220 ml Mineralwasser
200 ml Orangensaft
1 EL Apfelessig

optional 1/2 TL Lebkuchengewürz

So wird der vegane Schokoladenkuchen zubereitet

✰ Zuerst alle trocknen Zutaten miteinander in eine große Rührschüssel sieben.

✰ Dann die flüssigen Zutaten miteinander verrühren.

✰ Nun alles zügig zu einem glatten Teig verrühren und in eine gefettete Springform geben.

Schokokuchen saftig Rezept

Damit der Kuchen möglichst nicht so einen großen Hubbel bekommt, habe ich ihn mit ansteigender Temperatur gebacken. Das heißt:

Zunächst bei 140° 10 Minuten bei Ober/Unterhitze backen.

Dann bei 150° Umluft 10 Minuten und schließlich bei 160° Umluft 35 Minuten backen.

Stäbchenprobe nicht vergessen ;)

Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig heraus lösen.


Ich wünsche ich euch viel Spaß beim Torteln.

Macht es euch lecker!

Liebe Grüße

Ella

Zitronen-Käsekuchen-Rezept ♥ Sommerlich frisch mit Zitronenmelisse

Heute gibt es für euch einen sommerlichen Kuchen ganz ohne Fondant. Mein Zitronen-Käsekuchen-Rezept kommt ganz leicht und frisch daher und passt deshalb richtig gut in die Jahreszeit.

 

Zitronen-Käsekuchen-Rezept

 

Zitronen-Käsekuchen-Rezept

 

 

Gebacken habe ich ihn mit Magerquark. Wer es cremiger mag, nimmt Sahnequark :)

 

Zitronenkäsekuchen-Rezept

 

Besonders raffiniert und noch zitroniger ist er durch die Zitronenmelisse. Die dient nicht nur zur Deko, sondern kommt ganz fein gehackt auch in die Füllung.

 

Zitronen-Käsekuchen-Rezept

 

 

Zitronen-Käsekuchen-Rezept

 

Zutaten für einen Kuchen (26 cm)

  • 1 Bund Zitronenmelisse

  • 250 g Zucker

  • 200 g Butter

  • 6 Eier

  • 125 g Grieß

  • 1 Pck. Backpulver

  • Abrieb von 1 Bio-Zitrone

  • 3 EL Zitronensaft

  • 1 kg Magerquark

  • Salz

  • 1 Bio-Zitrone

  • 2 EL Puderzucker

 

Zubereitung

Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Die Springform mit Cake release vorbereiten.

  1. Die Melisse waschen, trocken schleudern und abzupfen. Die Hälfte fein hacken.

  2. Zucker und Butter mit dem Mixer sehr schaumig schlagen.

  3. Nach und nach die Eier unterrühren.

  4. Den Grieß mit dem Backpulver mischen und unterrühren.

  5. Zitronenabrieb, -saft, die gehackte Zitronenmelisse, Quark und eine Prise Salz unterrühren. Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Im Ofen (2. Schiene von unten) 50-60 Minuten backen.

 ! Nach 40 Minuten den Ofen langsam und vorsichtig öffnen und den Kuchen mit Alufolie oder einem Blech abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Den Ofen ausschalten und Kuchen bei leicht geöffneter Ofentür 20 Minuten ruhen lassen !

Danach auf einem Gitter abkühlen lassen.

 

Zitronenkäsekuchen-Rezept

 

Dekorieren

Die Zitrone in Scheiben, dann in Stücke schneiden und mit den Melissenblättern auf der Torte garnieren. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 

Zitronenkäsekuchen-Rezept

 

Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Liebe Grüße

Ella

Rezept für Kapselbiskuit / Rezept für Bisquit-Rolle

Ein Klassiker und immer wieder ein Genuss!

Wer kennt sie nicht die

Biskuit-Rolle

 

 

 

Sie schmeckt leicht und frisch und kann beliebig gefüllt werden.

Traditionell mit Zitronen- oder Erdbeersahne, geht aber genauso gut mit Kokos- oder Nutella-Creme oder Schokosahne oder oder…..

Ich teile sie aber auch mit euch, da der Kaspelbisquit wichtig sein kann im Bereich Motivtorten.

 

 

Immer, wenn man eine Motivtorte mit Sahne, Quark, Joghurt, Frischkäse oder frischem Früchten füllen möchte, ist es unabdingbar ihn zu isolieren. Der Fondant darf nicht in Berührung mit Feuchtigkeit z.B. aus Milchprodukte kommen. Er würde sich sonst auflösen.

Deswegen ist eine Ummantelung aus Kuchen genau das Richtige. Dazu gibt es verschiedene Methoden. Das Isolieren mit Bisquit ist eine davon.

Er eignet sich gut, denn er ist schön weicht und bricht deshalb nicht so leicht.

Und nun zum Rezept.

 

Rezept für Bisquit-Rolle / Kapselbiskuit

Zutaten für ein Ofenblech

4 Eier

65 g Zucker

1 Prise Salz

nach Belieben Vanille oder Zitronenschale, Orangenschale

40 g Speisestärke

55 g Mehl

 

Zubereitung

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und ein frisches Küchentuch bereit legen.

Den Backofen auf 160° Umluft oder 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • Die Eier in Eigelb und Eiweiß trennen.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz fast steif schlagen.
  • 40 g Zucker und Vanillezucker dazu geben und weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.
  • Dann werden die Eigelbe mit dem restlichen Zucker hell aufgeschlagen.
  • Die Eigelbmasse wird nun auf den Eischnee gegeben, dann langsam und vorsichtig vermengt.
  • Anschließend wird das Mehl, Backpulver und Stärke vermischt und versiebt.
  • Dann die Mischung auf die Eiermasse geben und vorsichtig unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf´s Blech geben und ca. 10 bis 12 min backen. Er sollte nicht zu dunkel werden.

Den Teig unbedingt direkt nach dem Backen kopfüber auf das Küchentuch* legen und sofort das Backpapier abziehen. *) Meine Oma hat das Küchentuch immer noch vorher dünn mit Zucker bestreut 😉

Soll er für eine Biskuitrolle verwendet werden, den Boden gleich mit dem Tuch aufrollen und so auskühlen lassen.

Danach vorsichtig entrollen und nach Belieben füllen und wieder zusammenrollen.

 

Wie es funktioniert mit dem Isolieren von flüssigkeitshaltigen Füllungen bei Motivtorten, folgt bald in einem gesonderten Beitrag.

Liebe Grüße

Ella

 

 

 

 

 

EinhornTorte mit Anleitung und Rezept

Heute möchte ich euch meine rosarote

Einhorntorte

zeigen.

 

 

Die gab es zum Geburtstag meiner Tochter Janina.

Hier habe mal ganz bewusst auf einen Überzug aus Fondant verzichtet. Die schöne Farbe kommt von frischen Himbeeren. Naja, nicht ganz frisch; sondern aus der Tiefkühltruhe : )

Gebacken habe ich nach dem Wunderkuchenrezept. Weil es besonders schokoladig werden sollte, habe ich die Flüssigkeit durch Schokolade und Milch ersetzt.

 

Rezept für Schokokuchen nach dem Wunderkuchenrezept

ø 18 cm (Ich habe die Teigmenge auf zwei Form verteilt gebacken)

 

4 Eier

200 g Zucker

1 P. Vanillezucker

100 g  Zartbitterschokolade

100 ml Milch

200 ml Öl

300 g Mehl

1 Pck. Backpulver

3 EL Kakao

 

Die Eier zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und etwas Salz schaumig aufschlagen bis ihr eine lockere helle und fluffige Masse habt.

Die Flüssigkeit und das Öl mischen und zügig zur Eiermasse gießen und auf langsamer Stufe weiter rühren.

Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und sieben; dann flott unter die Masse heben (an dieser Stelle nicht mehr so lange rühren, sonst macht ihr eurer lockeren Teig wieder platt;) )

Den Teig in eine gefettete oder eine mit Backpapier ausgelegt Form füllen und bei 180° ca. 40 min backen (Stäbchenprobe).

 

 

 

Als Füllung habe ich  ein Himbeer-Frosting gemacht und in eine Lage noch ganze gefrorene Himbeeren gelegt.

 

 

Rezept für Himbeer-Frosting

nach Claudia Keller

 

Zutaten 

• 300 g weiße Schokolade
• 300 g Frischkäse
• 300 g TK-Himbeeren
•   50 g Zucker
•   Saft einer Zitrone

 

Zubereitung

Die Himbeeren auftauen lassen.

Danach durch ein Sieb passieren, damit man später keine lästigen Kernchen in der Füllung hat.

Zucker und Zitronensaft unterrühren.

Die Schokolade langsam im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Den Frischkäse mit der abgekühlten, aber noch flüssigen Schokolade aufschlagen.

Dann das Himbeer-Mark nach und nach dazugeben.

Die Masse etwas abkühlen lassen.

 

Ich habe die Kuchen jeweils einmal durchgeschnitten, so dass ich insgesamt vier Böden hatte. Diese dann mit der Creme füllen und nach Belieben Himbeeren auf die Creme legen. Die Himbeeren aber nicht zu dicht an den Rand, damit später kein Saft austritt.

Dann wird das Törtchen rundherum eingestrichen und kommt zum fest werden in den Kühlschrank.

 

Die Dekorationselemente

 

 

Zuerst die Öhrchen aus Modellierfondant zurecht schneiden.

 

 

Dann kleinere Dreiecke ausschneiden und aufeinander kleben. Dabei einen Zahnstocher zwischen die beiden Lagen einlegen. Die Seiten etwas nach vorne formen und zum Trocknen aufstellen.

 

 

Als Basis für das Horn habe ich eine Eistüte genommen. Da herum einen Strang Fondant winden und das Horn mithilfe eines Schaschlikspießes auf der Torte befestigen.

Die „Schlafaugen“ habe ich auch aus Modellierfondant geformt und an einen Zahnstocher geklebt. So kann man sie ganz einfach vorne auf der Torte befestigen.

Nun noch einzelne Details mit goldener Lebensmittelfarbe anmalen.

Für die Mähne kann man sehr schön Tuffs aus Buttercreme spritzen. Ich habe es mir etwas einfacher gemacht und fertige Baiser genommen. Geht auch ; )

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen und viel Unicorn-Power!

Ella

 

 

 

 

 

 

Drip-Cake mit Oreo-Creme ♥ Rezept und Anleitung

Heute möchte ich euch gerne dieses imposante Exemplar zeigen:

Drip-Cake mit

Oreo-Creme und Kirschen

 

dripcake Anleitung Rezept Oreo-Creme

 

So einen wollte ich schon lange machen und endlich kam ich dazu.

Der Geburtstag von Herrn Tortendrang mit vielen Gästen war ein würdiger und geeigneter  Anlass.

Es stellte sich heraus, dass es eine ausgesprochen gute Wahl war. Ich hatte mir davon nicht zuviel versprochen, denn die Torte war ein wunderbar saftiger, fruchtiger und zugleich cremiger Genuss

 

 

 

Und so habe ich es gemacht

 

Die Böden

Ich habe mich für zwei unterschiedliche Böden entschieden:

  • Zum einen für meinen Lieblings-Schokokuchen >>KLICK<< .
  • Zum anderen für einen saftigen Schoko-Bisquit, damit das Ganze nicht zu schwer wird  >>KLICK<< .

Tipp:  Am Vortag die Böden backen, so lassen sie sich besser schneiden.

 

 

 

Die Füllungen

Die Füllung der Torte besteht aus drei Komponenten: Kirschfüllung, Oreo-Creme und Fruchtgelee.

 

♥ Kirschfüllung

Für die fruchtige Komponente habe ich Schattenmorellen etwas angedickt, also eine Art Kirsch-Pudding gekocht. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Schattenmorellen abgießen (Saft auffangen) und sie über Nacht in Kirschwasser ziehen lassen. So wird das Ganze noch etwas spritziger : ) .

 

Zutaten

1 Glas Schattenmorellen

30 g Speisestärke

30 g Zucker

 

Zubereitung

Die Kischen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.

Von Kirschsaft 5-6 EL abnehmen und mit der Stärke und dem Zucker verrühren.

Den restlichen Saft einmal aufkochen und die angerührte Stärke unter Rühren hineingießen.

Nochmals unter Rühren aufkochen lassen bis der Saft nicht mehr milchig ist.

Den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen unterrühren.

Etwas abkühlen lassen.

 

 

 

 

♥ Oreocreme

 

Zutaten

2 P. Vanillepudding

100g Zucker

1 l Milch

500g Butter

1 Paket Oreos
! Soll die Creme fondanttauglich sein, die Milch auf 650 ml reduzieren !

 

Zubereitung

Ganz wichtig: Alle Zutaten müssen die gleiche Temperatur haben (Zimmertemperatur)!

Der Pudding: Am besten schon am Vortag aus dem Puddingpulver, dem Zucker und der Milch nach Packungsanleitung ( jedoch mit 100 g Zucker) einen Pudding zubereiten.
Ein Stück Frischhaltefolie direkt auf den heißen Pudding legen und erkalten lassen. Durch die Folie gibt es keine Haut.
Ich streiche den Pudding, wenn er fest ist, immer noch durch ein Haarsieb. So habe ich auch garantiert keine Klümpchen.
 
Die Oreo-Creme: Zunächst die Butter weiß-schaumig schlagen.
Anschließend im langsamen Gang löffelweise den Pudding dazugeben und alles gut verrühren.
Die Oreos in kleine Stücke hacken und unter die Buttercreme heben

 

 

 

Das Zusammensetzen

Die Kuchen in mehrere Böden schneiden und ggf tränken.

Die unteren beiden Böden habe ich mit einer Schicht Gelee zusammengesetzt.

Damit die Kirschen nicht am Rand herausquellen, habe ich auf den nächsten Boden zunächst einen Ring aus Oreo-Creme gegeben und dort in die Mitte vorsichtig die Kirschfüllung.

Danach die einzelnen Böden abwechselnd mit Gelee und einer dünnen Schicht Creme aufeinander stapeln.

Zum Schluss die Torte rundherum mit der Oreocreme einstreichen.

In die Kühlung geben und mindestens 1,5 Stunden fest werden lassen.

 

Dann die die Ganache vorbereiten.

 

 

 

Ganachecreme – Topping

 

Zutaten 

200 g Zartbitterschokolade
200 ml Sahne

Zubereitung
Die Schokolade in Stücke teilen.
Dann die Sahne aufkochen lassen und die Schokolade hineingeben. Nicht weiterkochen.
Einige Zeit warten bis sich die Kuvertüre aufgelöst hat und solange rühren bis eine homogene Masse entsteht.
Etwas abkühlen lassen.
Dann von der Mitte der Torte aus beginnend die abgekühlte Ganache gießen. Mit einer Palette vorsichtig zum Rand hin streichen, so dass sie etwas darüber hin läuft und sich einzelne kleine Rinnsale bilden.
Leicht anziehen lassen und zum Schluss z.B. mit Mikados, „mon cherie“ und Oreo ausgarnieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und genießen!
Ella

 

 

 

 

Dirndl-Torte Busentorte Anleitung ♥ 1.Teil: Backen und Rezept

Heute gibt es das Rezept  zu meiner

Dirndl-Torte

Männern sticht weniger das Dirndl ins Auge, deshalb würden sie das Ganze eher

Busentorte

nennen.

 

dirndl-torte-anleitung-rezept-tortenkurs-saarbruecken-kaiserslautern

 

Diese Torte habe ich für Herrn Tortendrang zum Geburtstag gebacken. Er war begeistert, denn ersteht nicht nur auf Trachten, sondern auch auf „Holz vor der Hütte“  :)

Da es so schön zur Jahreszeit passt und wir gerne Nüsse essen, habe ich mich für einen Nussbisquit mit einer Nuss-Füllung entschieden. Und ich muss sagen, das war sehr lecker!

So, fangen wir mal von vorne an. Also zuerst zum Backen. Hier ist es sinnvoll am Vortag zu beginnen, so lässt sich der Boden erheblich besser schneiden. Ebenso sollte man den Pudding für die Creme am Vortag zubereiten. So hat er Zeit fest zu werden und auf Zimmertemperatur zu kommen.

Neben der Herz-Nuss-Torte als Basis benötigt man noch ein „paar Brüste“. Hier habe ich mich für Kokos-Brüstchen entschieden. Gebacken werden diese in kleinen Metallschüsseln. Ich habe diese hier genommen, die haben von den Proportionen perfekt gepasst.

 

 

 

Rezept für Kokoskuchen

(Für die beiden Metallschüsseln)

Zutaten

2 Eier
60 gr. weiche Butter
100 gr. Zucker
100 gr. Kokosraspel
50 gr. Mehl
0,5 Pck. Trockenhefe
75 ml Milch
1 Prise Salz

 

Vorbereitung

Metallschüsseln mit Cake release gut einstreichen.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

 

Zubereitung

Die Eier trennen.

Das Eiweiß mit dem Salz aufschlagen und zur Seite stellen.
Die Butter mit dem Zucker hell schaumig aufschlagen und nach und nach die Eigelbe unterrühren.
Die Trockenhefe mit dem Mehl vermischen und dann abwechselnd Milch, Kokosraspel und Mehl in die Eier-Butter-Mischung rühren.
Das Eiweiß  unterheben.
Backzeit: ca. 30 – 40 Minuten

 

 

Backen metallschüssel backkurse-saarland-kaiserslautern           backkurse-saarbruecken-kaiserslautern

 

Rezept für Nussbisquit

(für eine Herzform von ca. 23 cm)

 

Zutaten

5             Eier

190 g     Zucker

1 P.         Vanillezucker

90 g        Mehl

1,5 TL    Backpulver

1 P.          Pudding Vanille

50 g        gemahlene Nüsse

 

Zubereitung

Ofen vorheizen:

E-Herd: 200 Grad, Umluft: 175 Grad, Gasherd: Stufe 3 (∗

So beträgt die Backzeit ca. 30 Minuten.

 

Die Springform mit Backpapier auslegen, die Seitenwände mit Cake release bestreichen.

Die Nüsse in einer Pfanne vorsichtig anrösten.

 

Anleitung Rezept Bisquit Backen

 

Die Eiweiße mit Zucker zu einer glänzenden steifen Masse rühren.

Dann die Eigelbe unterrühren.

 

Anleitung Rezept Bisquit Backen

 

Das Mehl mit dem Vanillepuddingpulver und dem Backpulver mischen, darüber sieben und vorsichtig unterheben.

Nun die Nüsse unterheben.

Die Bisquitmasse in die Form geben und backen.

 

Anleitung Rezept Bisquit Backen

 

(∗ Damit der Boden schön gleichmäßig hochgeht, habe ich es so gemacht:

  • 10´Minuten bei 150 Grad
  • 10´Minuten bei 170 Grad
  • 20´Minuten bei 190 Grad

Nun den Boden auskühlen lassen, am besten sogar über Nacht ruhen lassen. dann lässt er sich besser schneiden.

Nun zur Füllung..

 

Rezept für Nuss-Creme-Füllung und Creme zum Einstreichen

Zutaten

80 g  gemahlene Nüsse
1 Pck.  Haselnusskrokant
1 Pck.  Vanille-Pudding-Pulver
40 g  Zucker
350 ml  Milch
250 g  weiche Butter

 

Zubereitung

Aus Puddingpulver,  Zucker und Milch nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten. Damit sich keine Haut bildet, die Oberfläche des heißen Puddings direkt mit Frischhaltefolie bedecken und erkalten lassen.

Die gemahlenen Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und erkalten lassen.

Die weiche Butter aufschlagen und den erkalteten Pudding esslöffelweise unterrühren.

Es ist sehr wichtig, dass Butter und Pudding Zimmertemperatur haben, da die Buttercreme sonst gerinnt.

Unter eine Hälfte der Creme die gemahlenen Nüsse und den Krokant rühren. Die andere Hälfte bleibt so wie sie ist.

 

Das Zusammensetzen

Den Herzbisquit zweimal durchschneiden.

backkurse-saarland-rheinlandpfalz

 

Wer mag kann die Böden etwas tränken, z.B. mit Amaretto. Dann wird die Nussfüllung auf die beiden unteren Böden verteilt und das obere Teil wieder aufgesetzt.

backkurse-saarbruecken-kaiserslautern-anleitung-busentorte

 

Nun alles rundherum mit der Vanille-Creme einstreichen.

backkurse-saarbruecken-kaiserslautern-motivtorte

 

Etwas Creme auf die Brüstchen geben und aufsetzen.

anleitung-busentorte-tortenkurs-saarbruecken-kaiserslautern

 

Dann auch die Halbkugeln mit der Vanillecreme möglichst gleichmäßig einstreichen.

anleitung-busentorte-tutorial-dirndltorte

 

Hier nochmal die Kurzfassung:

busentorte-anleitung-backkurs-kaiserslautern-saarbruecken

 

Sodele… Dieses war der erste Teil Rezepte für die Busentorte. Der zweite folgt. In diesen zeige ich dann, wie die Torte zur Dirndl-Torte wird.

 

dirndltorte-busentorte-tortenkusre-saarbruecken-kaiserslautern

 

 

Lieb Grüße und viel Spaß beim Torteln!

Ella

 

Eulentorte

Einfach mal zum Gucken

Eulen-Torte

 

Torte-Eule-Tortenkurs-Saarbrücken-Kaiserslautern-Landstuhl-Fondant

 

Diese fröhlich  orangefarbene Torte habe ich für Caroline gebacken.

Im Innere befindet sich eine Schokotorte nach diesem Rezept.

Ich könnte mir als herbliches Innenleben auch sehr gut einen Nuss-Nougat-Kuchen vorstellen. Das Rezept dazu findet ihr hier.

 

Torte-Eule-Tortenkurs-Saarbrücken-Kaiserslautern-Landstuhl-Fondant-Backkurs

 

Wie ich meine Eulchen mache, könnt ihr hier sehen.

 

Eule aus Modellier-Fondant

 

Liebe herbstliche Grüße

Ella

 

Apfel-Joghurt-Gugel zur Kaffeetafel

Heute ein Rezept ganz ohne Fondant:

Ein leckerer Kuchen zur Kaffeetafel

Apfel-Joghurt-Gugel

 

gugelhupf-tortenkurs-backkurs-saarbruecken-kaiserslautern

 

Er ist schön locker, saftig und voller Aromen.

Den gibt es wirklich sehr oft, denn es schmeckt zu jeder Jahreszeit.

Besonders gut aber passt er, durch  Äpfel und Nüsse, jetzt in den Herbst. In der Vorweihnachtszeit nehme ich statt Ingwer und Zimt die gleiche Menge Lebkuchengewürz.

Ich liebe Gugel, deshalb habe ich verschieden große Formen, spontan würde ich sagen 5 Größen… ;)

Die kleinere Menge (hier habe ich etwas mit Fett und Zucker gespart) passt in meine mittlere Form Ø 20 cm, die große Menge in meine große Ø 24.

 

Gugel Backkurs Tortenkurs Saarbrücken Kaiserslautern Landstuhl

 

 

Rezept für Apfel-Joghurt-Gugel

Zutaten

90g    /    180 g     Butter

80 g   /     160 g     Brauner Zucker

60 g   /     160 g     Weißer Zucker

1        /         3            Eier

¾      /      1,5 TL    Vanilleextrakt

200 g    /  340 g     Apfelmus

110 g    /    185 g      Vanillejoghurt

215 g    /   390 g      Mehl

1,5 TL /    2,5 TL    Backpulver

0,5 TL  /    ¾  TL    Natron

1/4 TL               Salz

0,5 TL   /  1 TL        Zimt

0,5 TL   /  1 TL        Ingwer, gemahlen

 

Für die Glasur

50 g     /    100 g     Brauner Zucker

30 g     /    60 g       Butter

1EL    /     2 EL        Milch

0,5 TL  /  1 TL        Vanillextrakt

50 g    /      100 g     Puderzucker, gesiebt

50 g      /   100 g     Nüsse, grob gehackt – ich habe Walnüsse genommen

 

Das Backen

  • Den Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine Gugelform vorbereiten.
  • Butter mit beiden Zuckerarten cremig rühren. Eier einzeln hinzufügen und gut verschlagen.
  • Vanilleextrakt, Apfelmus und Joghurt nach und nach unterheben.
  • Mehl, Backpulver, Natron, Salz sowie die Gewürze miteinander versieben und zu der Butter-Zucker-Mischung geben
  • Zügig zu einem glatten Teig verrühren.

 

Die Backzeit beträgt ca. 60 Minuten. Eine Stäbchenprobe machen und in der Form komplett abkühlen lassen.

 

Die Glasur

  • Die Nüsse in trockener Pfanne anrösten und beiseite stellen.
  • Für die Glasur den braunen Zucker, die Butter und Milch in einem kleinen Topf auf dem Herd und unter ständigem Rühren aufkochen lassen bis sich der Zucker vollständig gelöst hat.
  • Vom Herd nehmen und Vanilleextrakt sowie gesiebten Puderzucker hinzufügen.
  • Weiterrühren bis Mischung anfängt abzukühlen.
  • Über den Kuchen gießen und mit den Nüsse bestreuen.

 

 Gugel Backkurs Tortenkurs Saarbrücken Kaiserslautern Landstuhl

Viel Spaß beim Knuspern!

Ella