Schöne Weihnachten – Torte Rudolf, das Rentier mit der roten Nase

Eine der letzten Torten für dieses Jahr…

Torte Rudolf mit roten Nase

 

 

 

Leider habe ich jetzt einen Ohrwurm: „Rudolf the rednosed reindeer, lalala..“

 

 

Diese Torte ist ein ziemliches Schokobömbchen. Drin ist unten ein Schokokuchen mit Zartbitterganache  und oben ein helles Törtchen mit rosa Weiße-Schokolade-Ganache.

 

 

Die Ohren, das Geweih, Sterne und Augen sind aus Modellierschokolade.

 

 

Die Tupfen habe ich mit verschiedenen Sterntüllen ebenfalls aus Ganache gespritzt.

 

 

Eingedeckt mit Fondant habe ich die Torte nicht. Rudolf sollte ja braun werden, da war es ausreichend die Torte sauber mit Ganache einzustreichen.

 

 

Inspiriert zu der Torte hat mich Frau Ofenkieker. Sie hat dazu ein super tolles Video gemacht, in dem Sie alles sehr schön erklärt. Wenn ihr mal schauen wollt, ihr findet es hier: >>KLICK<<

 

 

By the way, ich wünsche euch allen ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest.

 

 

Habt schöne und entspannte Weihnachtstage!

Liebe Grüße

Ella

 

Rentier Tortendekoration Rentier

Damit ich nicht aus der Übung komme…

ein Rentier für eine Wintertorte.

 

Dieses Tierchen ist aus Modellierfondant gefertigt. Um es nicht zu aufwändig zu machen, habe ich mir aus weißem und dunkelbraunem Modellierfondant insgesamt drei verschiedene Brauntöne gemischt. Der mittlere Braunton ist für Körper, Kopf und Beine; der dunkle Ton für Geweih, Augen, Hufe und Nase. Für das Zottelfell an Brust und Beinen, sowie für das Schnäutzchen habe ich den hellsten Ton verwendet.

Die Aufteilung des mittleren Tones habe in etwa so gemacht:

Den Modellierfondant in 5 Teile schneiden: 2/5 für den Körper, 2/5 für den Kopf und 1/5 für die Beine.

 

Anleitung für eine Tortendekoration – Rentier aus Modellierfondant

 

 

Zuerst das Geweih, so kann es etwas aushärten.

Zwei gleich große Stränge aus dunkelbraunem Modellierfondant formen, diese oben etwas spitz zulaufen lassen.

Dann mit einem scharfen Messerchen gleichmäßig Einschnitte machen. Dabei unbedingt daran denken, diese gegengleich zu machen. Es soll ja ein rechtes und ein linkes Geweih werden.

Jetzt die Enden schön ausformen.

Dann kommt noch ein mit Zuckerkleber benetzter Zahnstocher in das Geweih. Der dient zum einen der Stabilisierung, zum anderen kann damit das Geweih später gut auf dem Kopf des Rentieres befestigt werden.

 

 

Nun kommt der Körper dran.

Zuerst einen großen Tropfen formen und mit der flachen Seite auf eine Unterlage setzen. Hier eignet sich ein Styroporblock gut.

Dann ein dünnes Stück des hellen Modellierfondants tropfenförmig drücken, auf den Kegel auflegen und mit diesem zusammen rollen.

 

 

Jetzt kommt das Fell

Dazu den hellen Brustfleck mit einem Scherchen dachziegelartig einschneiden.

 

 

Nun die Beine..

Für die Beine 1/5 des mittelbraunen Fondants in vier gleiche Teile schneiden und jeweils zu einem länglichen Kegel formen.

Dann zuerst ein kleines Stückchen hellen Fondant für das Zottelfell aufkleben, dann ein dunkles als Huf.

 

 

Die Beine am Körper ankleben. Die Vorderbeine stehend. Die Hinterbeine liegen dicht am Körper.

 

 

 

Nun zu dem Kopf.

Für den Kopft eine Kugel formen.

Darauf aus dem hellen Modellierfondant eine Halbkugel als Schnäutzchen aufkleben.

Dieses wie auf dem Bild ↓ prägen. Dann noch eine kleine Nase aufkleben.

 

 

In der Mitte des Kopfes für die Augen den Fondant sacht etwas eindrücken.

 

 

Jetzt noch die Augen.

Diese werden aus weißem (Augapfel) und schwarzem (Pupille) Modellierfondant ausgestochen und aufeinander geklebt.

Darauf kommen dann Punkte als Lichtreflexe. Hier ist es wichtig, diese in der gleichen Richtung anzuordnen, also gleiche Blickrichtung.

Darauf kommen noch Augenlider in Form eines Halbkreises.

 

 

Die Augen befestigen und einen ganz dünnen dunklen Strang aus Modellierfondant als „Lidstrich“ anbringen.

 

Nun noch die Ohren.

Für die Ohren zwei Kreise ausstechen und aufeinander kleben. Dann unten zusammenpetzen.

Die Stelle, an der das Ohr sitzen soll, zuerst mit einem Zahnstocher prägen, dann das Ohr ankleben.

 

 

Fertig ist der kleine Kerl. 🙂

 

 

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße

Ella

Kursangebot Tortenkurs Saarbrücken Zuckerorchideen

Blüten-Torten-Kurs Orchideen

in Saarbrücken

Sonntag

14.01.2018

10.00 bis 17.00 h

 

Fertigen eines Orchideen-Zweiges bestehend aus Blüten und Knospen und Blättern von Phalaenopsis, sowie einzelner Blüten von Cattleya

 

Du willst lernen, wie man Blüten und Blätter aus Blütenpaste herstellen kann?

Dann bist du hier richtig! In diesem Workshop vermittele ich dir Grundtechniken zum Anfertigen von Blüten und Blättern aus Blütenpaste am Beispiel von Orchideen

 

Tortendekorationskurs Workshop Orchideen Lila Frau Paulus Tortendrang KaiserslauternTortendekoration Orchideen

 

 

 

 

Der Workshop geht von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Die Kursgebühren betragen 85,00 €, enthalten sind alle Verbrauchsmaterialien, sowie Getränke und Snacks und eine schriftliche Anleitung.

 

Programm:

  • Grundregeln zum Arbeiten mit Blütenpaste
  • Erklärung der Werkzeuge
  • Arbeiten mit Ausstecher und/oder Schablonen
  • Färben mit Pastenfarbe und Puderfarbe
  • Arbeiten mit Draht und Floristenband
  • Herstellen einer Blüte
  • Herstellen einer Knospe
  • Herstellen von Blättern
  • Tipps und Trics

 

1-Tortendekorationskurs Orchideen Fondant Kaiserslautern Landstuhl Pirmasens Zweibrücken Homburg Kusel

 

Am Ende des Kurses wird jeder eine schöne, selbst gefertigte komplette Orchideen-Pflanze aus Zucker im Topf, sowie eine Einzelblüte mit nach Hause nehmen.

 

Bitte zum Kurs mitbringen:

  • Freude am Tun
  • ein Schürze (falls vorhanden)
  • eine Schachtel, um deine Blüten nach Hause zu transportieren
  • einen persönlichen Snack für ein kurzes Mittagspäuschen

 

 

Habt ihr Fragen oder wollt ihr euch anmelden?

Dann könnt ihr das gerne hier tun:

<<KLICK>>

 

Ich freue mich auf euch!

Ella

 

 

Buttercreme ♥ leicht, fondanttauglich und variantenreich

Heute gibt es das Rezept für fondanttaugliche

Pudding-Buttercreme

 

 

Ich mag sie sehr, denn im Gegensatz zu ihrem „Kolleginnen“, wie zum Beispiel der amerikanischen Buttercreme, ist sie nicht so mächtig, sondern leicht und locker. Zudem ist sie schnell und recht geling-sicher herzustellen.

Buttercreme muss nicht immer langweilig sein. Diese Creme ist, ähnlich wie meine Buttercreme aus selbst gemachtem Pudding (Rezept <<KLICK>>), sehr schön zu variieren. Als fruchtige Buttercreme, mein absoluter Liebling ♥

Nach diesem Rezept ist die Buttercreme fondanttauglich und kann als Füllung, aber auch zum Bestreichen als Untergrund für Fondant genutzt werden.

 

 

Rezept Puddingbuttercreme fondanttauglich

Zutaten

Diese Menge reicht mir um eine Torte von 24 cm Durchmesser  2 x dünn zu füllen und einzustreichen.

  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 300 ml Milch oder eine andere Flüssigkeit
  • 1 P. Butter
  • ca. 50 g (Puder-) Zucker

 

Ich koche den Pudding meist ohne Zucker und süße dann lieber die fertige Buttercreme. Denn je nachdem welche Flüssigkeit verwendet wird, z.B. Fruchsaft, hat der Pudding schon eine erheblich Grundsüße und würde mit dem Standard-Zuckermenge schnell überzuckert.

Bereite den Pudding meistens abends vorher zu und lasse ihn bei Zimmertemperatur über Nacht fest werden. Auch die Butter nehme ich dann schon aus dem Kühlschrank.

 

Zubereitung Deutsche Buttercreme 

Zuerst den Pudding kochen

  • Die Milch in einen Topf geben.
  • 5 -10 EL Milch abnehmen, in ein Schälchen geben und mit Puddingpulver und ggf mit Zucker zu einer glatten Masse verrühren.
  • Die restliche Milch im Topf zum Kochen bringen.
  • Anschließend den Topf von der Kochstelle ziehen und die Puddingmilch nach und nach mit einem Schneebesen einrühren, so dass es eine homogene Masse ergibt.
  • Kocht jetzt die Puddingmasse noch einmal gut auf, so dass sie dickflüssig wird. Es ist wichtig den Pudding unter ständigem Rühren ein paar Minuten vorsichtig weiter zu kochen, sonst schmeckt man später die Stärke raus.
  • Nach dem Kochen sofort eine Frischhaltefolie direkt auf den Pudding geben (nicht über die Schüssel), so verhindert ihr, dass sich eine Haut bildet. Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

 

 

Die Butter sollte frühzeitig aus der Kühlung genommen werden, damit sie Zimmertemperatur annehmen annehmen kann. Haben Pudding und Butter nicht die gleiche Temperatur, gerinnt die Buttercreme später.

 

Jetzt zur Buttercreme

  • Die weiche Butter mit ca. 10 g Puderzucker schaumig rühren bis sie weißlich-cremig ist, dann den Pudding löffelweise unterrühren. So lange rühren, bis eine schöne glatte Buttercreme entstanden ist.
  • Zum Schluss nach Belieben nachzuckern.

 

 

 

Variationen

Variante mit anderen Puddingsorten

Verwendet einfach eine Pudding-Lieblingsgeschmacksrichtung (z.B. Schokopudding, Fruchtpudding) und schon habt ihr eine ganz andere und leckere Buttercreme. Online gibt es da sehr viele Geschmacksrichtungen wie Johannisbeere, Kirsche, Pfirsich, Himbeere etc. zu kaufen.

Besonders gerne mag ich die Kombination aus Schokopudding gekocht mit Sauerkirschsaft. Das wird so schön herb-frisch, lecker!

 

Fruchbuttercreme

  • Statt der Milch Fruchtsaft verwenden, um eine Fruchtbuttercreme herzustellen.
  • Früchte z.B. Himbeeren, Mango (Dose) pürieren und mit Saft oder Milch auffüllen.

Je nach Fruchtsorte daran denken, den Zucker zu reduzieren, damit die Buttercreme nicht zu süß wird.

Wenn man möchte, kann man der fertigen Fruchtbuttercreme  noch 1 TL Alkohol (z.B. Himbeergeist, Amaretto) unterrühren, das verstärkt den Fruchtgeschmack noch 😉

 

Schokoladenbuttercreme

100 g Zartbitterschokolade schmelzen und in die fertige Vanillebuttercreme rühren.

 

Kaffeebuttercreme

Den Pudding mit Kaffee oder Espresso kochen.

 

Oreo-Buttercreme

Oreo-Kekse klein hacken und unterheben. (Rezept <<KLICK>>)

 

 

Ihr seht, die Deutsche Buttercreme ist unendlich wandelbar. Deshalb mag ich sie so sehr ♥♥♥.

Ach, und das habe ich vergessen, spitzen lässt sie sich auch prima.

 

 

Viel Spaß beim Backen!

Liebe Grüße

Ella

 

Kurstermine Tortenkurse 2018

So, hier kommen nun die neuen Kurstermine

Tortenkurse 2018

in Saarbrücken und Kaiserslautern (Geiselberg)

 

 

 Kurse 2018

∗  Januar 2018 ∗

 

13.01.2018 10.00 bis 16.00 h

Basis-Tortenkurs in Saarbrücken

 

 

14.01.2018 10.00 bis 17.00 h

Tortenkurs Orchideen in Saarbrücken

 

 

27.01.2018 10.00 bis 16.00 h

Basis-Tortenkurs in 67715 Geiselberg

 

 

28.01.2018 10.00 bis 17.00 h

Tortenkurs Rosen in 67715 Geiselberg

 

***************************************************************

∗  Februar 2018 ∗

 

03.02.2018 09.30 bis 17.00 h

Aufbau-Tortenkurs in Saarbrücken

 

 

 

17.02.2018 10.00 bis 16.00 h

Basis-Tortenkurs in 67715 Geiselberg

 

 

18.02.2018  9.00 bis 13.00 h

Kinder-Tortenkurs in 67715 Geiselberg

 

***************************************************************

∗  März 2018 ∗

 

03.03.2018 10.00 bis 16.00 h

Basis-Tortenkurs in Saarbrücken

 

04.03.2018  9.00 bis 13.00 h

Kinder-Tortenkurs in Saarbrücken

 

18.03.2018 10.00 bis 16.00 h

Basis-Tortenkurs Hortensie in 67715 Geiselberg

 

 

Die genauen Kursinfos findet ihr hier  >>KLICK<<

Wenn ihr Fragen habt oder euch anmelden wollt, könnt ihr das gerne hier tun <<KLICK<<

 

Liebe Grüße

Ella

Torte mit Hund Skye von Paw Patrol oder wie mache ich einen Nonpareille-Spiegel

Heute zeige ich euch einen Hundekuchen 😉

Torte Paw Patrol

 

 

 

Das ist die süße Hundedame Skye von Paw Patrol.

 

 

Im Inneren des Hündchens befindet sich eine Rice-Crispie-Masse. Das Rezept und die Herstellungsweise findet ihr hier >>KLICK<<. Damit Skye nicht einfach so auf der Torte sitzt, habe ich einen runden Spiegel aus kleinen Zuckerperlen, Nonpareilles genannt, gemacht.

Nonpareilles sind kleine, runde, gefärbte Zuckerstreusel. Sie sind in fast allen Farben erhältlich; oft auch im Mix. Weil es eine Mädchentorte werden sollte, habe ich mich für eine Mischung aus weißen und rosafarbenen Perlchen entschieden.

 

 

Damit das Ganze schön (ordentlich) aussieht, habe ich mir den Kreis mithilfe einer kleinen Schüssel vorgezeichnet. Dazu eine Schüssel, Teller oder etwas Ähnliches auflegen und außen herum prägen.

 

 

Innerhalb des so entstandene Kreises ganz dünn und gleichmäßig mit einem Pinsle Wasser auftragen.

 

 

Die Torte nun auf ein sauberes Backblech stellen. So kullern später die Nonpareilles nicht in der Küche herum.

 

 

Jetzt die Perlchen auf die Torte geben und vorsichtig festdrücken.

 

 

Die überschüssigen Nonpareilles vom Kuchen wischen und fertig.

 

 

Die übrigen Perlchen könnt ihr jetzt über die Ecke vom Backblech schütten und wieder verwenden.

 

 

 

Um die Torte herum habe ich als Abschluss eine Art Hundshalsband gemacht. So ist die Torte am Rand nicht ganz so kahl und hat einen sauberen Übergang.

 

 

Viel Spaß beim Torteln!

Liebe Grüße

Ella

P.S. Zwei der Fotos sind von der lieben Anika von Anika Gevatter Fotografie. Danke dafür ♥

 

 

 

 

 

 

Zitronen-Cakepops mit Tintenfisch – Rezept und Anleitung

Eine weitere Komponente des Sweetcandy-Table zum Thema Meer und Tauchen

Zitronen-Cakepops mit Tintenfisch

 

 

Solch´ kleine leckere Kuchen am Stil sind immer gerne gesehen auf jedem Dessert-Table.

 

 

 

Und so habe ich sie gemacht:

Zuerst die Deko…

 

 

Anleitung für kleine Tintenfische aus Modellier-Schokolade

 

 

Zuerst die Modellierschokolade dünn ausrollen. Dann mit mit einem Callyx-Ausstecher (das sind die, die man auch für die Kelchblätter z.B. von Rosen nimmt) ausstechen.

 

 

Dann kleine Kugeln rollen und auf die Sterne kleben.

Nun mit einem Zahnstocher die Augen vorprägen.

 

 

Dann kleine Zuckerperlen als Auge einsetzen.

 

 

 

 

Jetzt zu den Cakepops…

 

 

 

Anleitung und Rezept Cakepops

Das brauchst du

♥  Lolli-Stiele

♥  einen Zitronenrührkuchen fein zerkrümelt

♥  circa 175 g Butter (Raumtemperatur)

♥  Vanillearoma

♥ ca. 150 g Puderzucker (nach Geschmack)

♥  etwas Milch

♥  ca. 400 g Kuvertüre

♥  ein Styroporblock ist hilfreich beim Trocknen

♥  Streudeko nach Belieben

 

 

Und so geht´s

Aus:

Butter (Raumtemperatur)

Vanillearoma

Puderzucker, gesiebt

evtl. etwas Milch

ein Frosting herstellen.

 

Und zwar so:

Butter und Aroma cremig rühren.

Puderzucker einrühren und evtl. etwas Milch dazugeben, so dass eine cremige Masse entsteht.

Nun die Kuchenkrümel nach und nach mit dem Frosting verkneten bis man Kugeln formen kann ohne das sie auseinander bröseln.

 

 

Einen Teil des Teiges abnehmen und jeweils eine kleine Kugel formen. Die fertigen Kugeln ca 15 Min. ins Eisfach stellen.

 

 

In der Zwischenzeit die Glasur schmelzen und etwas herunterkühlen lassen.

Die Glasur in eine möglichst tiefe Schale füllen, damit man die Kuchenkugel später gut eintauchen kann.

Wer mag, kann die Glasur jetzt mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Das geht allerdings nur, wenn man eine weiße Glasur verwendet hat.

Jetzt die Spitze des Lollipop – Sticks etwa 1 cm tief in die Glasur halten und den Stiel direkt in die Kuchenkugel stecken. Etwas mehr als bis zur Hälfte. So verfährt man mit allen Kuchenkugeln.

 

 

Ist die Glasur etwas angetrocknet kann die Kugel nicht mehr so schnell vom Stick rutschen. Man kann das beschleunigen indem man nochmal kurz kühlt.

 

 

Jetzt die ganze Kugel in die Glasur tauchen und warten bis der Überschuss abgetropft ist.

 

 

Auf die feuchte Glasur direkt Streudekor aufbringen. Danach nach Lust und Laune die Dekorationselemente. Ich habe dazu noch kleine Perlmuttperlen genommen.

 

 

Mit Schleifchen drum, kann man den Styroporblock auch gleich zum Servieren nehmen. Falls Schoki drauf getropft ist einfach rumdrehen 😉

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen

und

liebe Grüße

Ella 

 

Schokoladen-Buttercreme Rezept – Fondanttaulich

Dieses mache ich auch sehr gerne und auch entsprechend oft:

Schokoladen-Buttercreme

 

 

Diese könnt ihr verwenden, um eine Torte zu füllen und / oder einzustreichen. Die Creme ist nicht so süß und deshalb besonders geeignet für Motivtorten, also Torten, die in Fondant eingeschlagen werden.

 

 

Die Basis ist im Prinzip eine Ganache, die mit aufgeschlagener Butter, vermischt wird.

 

 

Rezept Schokoladenbuttercreme

 

Zutaten

250 g dunkle Schokolade

125 ml Sahne

1 P. zimmerwarme Butter

 

Zubereitung

Die Schokolade in Strücke brechen.

Die Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen.

Kurz warten und dann vorsichtig verrühren bis die Schokolade geschmolzen ist.

Abkühlen lassen bis die Schokolade anzieht!

Die Butter schaumig schlagen

Die Schokomasse nach und nach mit einrühren.

 

Variationen

Statt der dunklen Schokolade

  • 320 g Vollmilch
  • 375 g bei weißer Schokolade oder
  • 375 g gefüllter Schokolade z.B. Kinderschokolade

 

Nach dem Füllen und Einstreichen die Torte die Torte gut durchkühlen.

 

 

 

Auch diese Creme lässt sich gut spritzen. Das sollte allerdings sofort nach dem Aufschlagen passieren, da die Creme relativ schnell fest wird.

 

 

Viel Spaß beim Torteln!

Ella

 

 

 

Fondant selber machen Rezept und Anleitung ♥

Irgendwie habe ich das in einer Seite verwurschtelt, doch jetzt bekommt das Rezept für Fondant hier mal ein extra Plätzchen.. So lässt es sich dann auch besser finden : )

Mittlerweile verarbeite ich fertigen Rollfondant aus dem Eimer, doch dieses Rezept kann ich wirklich empfehlen. Ich habe ihn vorher jahrelang genau so hergestellt.

 

Fondant selbst herstellen

 

 

 

Rezept für Fondant

Zutaten

1 Pck. gemahlene Gelatine (Pulver 9 gr.)

60 ml Wasser

120 ml Glukosesirup (Tortenshop)

1 TL – 1 EL Glycerin (Tortenshop)

1/2 TL Zitronensäure oder einige Tropfen Butter-Vanille-Aroma

1/2 TL Salz

1000 gr.  Puderzucker, gesiebt

 

Herstellung

♥      Die Gelatine im Wasser einweichen und quellen lassen und vorsichtig erwärmen, um sie aufzulösen.

♥     Anschließend den Sirup, das Glycerin, die Zitronensäure und das Salz zugeben. Falls jetzt schon feststeht, dass eine große Menge farbiger Fondant benötigt wird, kann zu diesem Zeitpunkt Farbpaste in die flüssigen Zutaten gerührt werden.

♥      Ca. 2/3 des Puderzuckers in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Kuhle machen und die Gelatine-Mischung hineinschütten. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine die Flüssigkeit unter den Puderzucker kneten.

♥      Den restlichen Puderzucker auf die Arbeitsplatte sieben, den Fondant aus der Schüssel dazugeben und dann durch Kneten (hier ist Handarbeit gefragt!) den Puderzucker unterarbeiten.

♥      Den fertigen Fondant luftdicht einpacken und erst nach einem Tag Ruhezeit verarbeiten.

♥      Ganz wichtig: Vor dem Ausrollen den Fondant nochmal gründlich durchkneten (Hände leicht mit Palmin einfetten) – erst ist der Fondant etwas bröckelig, aber nach und nach wird er homogen und schön geschmeidig.

Der Fondant kann mindestens 6 Monate im Kühlschrank gelagert werden, vor der Verarbeitung genug Zeit einplanen, damit er wieder auf Zimmertemperatur kommen kann.

(Rezept von Chefkoch)

 

 

 

Möge der Fondant mit euch sein!

Liebe Grüße

Ella

 

Womit ausrollen? >>Klick<<

Zitronenganache ♥ Rezept und Herstellung

Sommerlich frisch:

Zitronenganache

 

Die Zitronenganache ist im Sommer eine meiner Lieblingssorten, schön frisch und leicht.

Die Herstellung funktioniert im Prinzip genau, wie eine „normale Ganache“

 

 

Rezept für Zitronenganache

 

Zutaten

400 g weiße Schokolade
200 g Sahne
1 Tütchen Zitronensäure

Abgeriebene Zitronenschale optional

 

Zubereitung

  • Die Schokolade zerkleinern.
  • Die Sahne aufkochen und vom Herd nehmen.
  • Die Schokolade zufügen und ein paar Minuten stehen lassen.
  • Dann gut umrühren (nicht aufschlagen) und dabei die Zitronensäure einrieseln lassen.
  • Über Nacht kühl stellen, am besten in den kühlen Keller (falls nicht vorhanden in den Kühlschrank, dann reichen zwei Stunden)
  • Auf Zimmertemperatur kommen lassen und mit einem Rührgerät aufschlagen.
  • Zuerst ist die Ganache dicklich, cremig, dann wird sie heller und fester.

(Vorsicht: nicht zu lange schlagen, sonst wird´s „grisselig“, weil sich die Bestandteile wieder trennen)

 

 

Viel Spaß beim Torteln und noch ein paar schöne letzte Sommertage!

Ella