Drip-Cake-Kurs

Endlich stehen sie, die neuen Termine für die

Drip-Cake-Kurse

 

Drip-Cake-Kurs

 

Perfekt ganachieren – Ein Dripcake-Kurs

Eine Torte ganz ohne Fondant

Du willst lernen, wie man eine Torte fachmännisch ganachiert und einen schönen Dripcake macht?

Dann ist dieser Workshop für dich das Richtige!

In diesem Kurs werden wir eine Torte füllen und mit Ganache einstreichen. Nach einem schönen Drip wird die Torte passend zur Jahreszeit dekoriert.

Ihr werdet einen schönen Tag mit anderen Torten-Interessierten verbringen und nach diesem Kurs meisterlich Torten einstreichen können.

 

 

Drip-Cake-Kurs

 

Programm

  • Ganache zubereiten und färben
  • Ganachieren einer Torte
  • Lebkuchen ausstechen bzw ausschneiden und backen
  • Rojal Icing zubereiten
  • Spritzen von Icing
  • Drip zubereiten und färben
  • Torten ausgarnieren
  • Tipps und Tricks
  • Freuen : )

 

 

Am Ende des Kurses wird jeder eine schöne und individuelle Motivtorte mit nach Hause nehmen.

Der Workshop geht von 9.00 bis 17.00 UhrDie Kursgebühren betragen 98,00 €, enthalten sind neben der Torte, alle Verbrauchsmaterialien, sowie Getränke und Snacks.

 

 

Bitte zum Kurs mitbringen

  • Freude am Tun
  • Schürze (falls vorhanden)
  • einen persönlichen Snack für ein kurzes Mittagspäuschen
  • einen Karton für die fertige besorge ich

 

Die Termine

♥ 66117  Saarbrücken   Sonntag 18.11.2018

♥ 67715  Geiselberg       Sonntag 25.11.2018

 

 

Drip-Cake-Kurs

 

 

Habt ihr Fragen oder wollt ihr euch anmelden?

Dann könnt ihr das gerne hier tun: http://frau-paulus-tortendrang.de/kontakt/

 

Drip-Cake-Kurs

 

Ich freue mich auf euch!

Ella

Schöne Weihnachten – Torte Rudolf, das Rentier mit der roten Nase

Eine der letzten Torten für dieses Jahr…

Torte Rudolf mit roten Nase

 

 

 

Leider habe ich jetzt einen Ohrwurm: „Rudolf the rednosed reindeer, lalala..“

 

 

Diese Torte ist ein ziemliches Schokobömbchen. Drin ist unten ein Schokokuchen mit Zartbitterganache  und oben ein helles Törtchen mit rosa Weiße-Schokolade-Ganache.

 

 

Die Ohren, das Geweih, Sterne und Augen sind aus Modellierschokolade.

 

 

Die Tupfen habe ich mit verschiedenen Sterntüllen ebenfalls aus Ganache gespritzt.

 

 

Eingedeckt mit Fondant habe ich die Torte nicht. Rudolf sollte ja braun werden, da war es ausreichend die Torte sauber mit Ganache einzustreichen.

 

 

Inspiriert zu der Torte hat mich Frau Ofenkieker. Sie hat dazu ein super tolles Video gemacht, in dem Sie alles sehr schön erklärt. Wenn ihr mal schauen wollt, ihr findet es hier: >>KLICK<<

 

 

By the way, ich wünsche euch allen ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest.

 

 

Habt schöne und entspannte Weihnachtstage!

Liebe Grüße

Ella

 

Rentier Tortendekoration Rentier

Damit ich nicht aus der Übung komme…

ein Rentier für eine Wintertorte.

 

Dieses Tierchen ist aus Modellierfondant gefertigt. Um es nicht zu aufwändig zu machen, habe ich mir aus weißem und dunkelbraunem Modellierfondant insgesamt drei verschiedene Brauntöne gemischt. Der mittlere Braunton ist für Körper, Kopf und Beine; der dunkle Ton für Geweih, Augen, Hufe und Nase. Für das Zottelfell an Brust und Beinen, sowie für das Schnäutzchen habe ich den hellsten Ton verwendet.

Die Aufteilung des mittleren Tones habe in etwa so gemacht:

Den Modellierfondant in 5 Teile schneiden: 2/5 für den Körper, 2/5 für den Kopf und 1/5 für die Beine.

 

Anleitung für eine Tortendekoration – Rentier aus Modellierfondant

 

 

Zuerst das Geweih, so kann es etwas aushärten.

Zwei gleich große Stränge aus dunkelbraunem Modellierfondant formen, diese oben etwas spitz zulaufen lassen.

Dann mit einem scharfen Messerchen gleichmäßig Einschnitte machen. Dabei unbedingt daran denken, diese gegengleich zu machen. Es soll ja ein rechtes und ein linkes Geweih werden.

Jetzt die Enden schön ausformen.

Dann kommt noch ein mit Zuckerkleber benetzter Zahnstocher in das Geweih. Der dient zum einen der Stabilisierung, zum anderen kann damit das Geweih später gut auf dem Kopf des Rentieres befestigt werden.

 

 

Nun kommt der Körper dran.

Zuerst einen großen Tropfen formen und mit der flachen Seite auf eine Unterlage setzen. Hier eignet sich ein Styroporblock gut.

Dann ein dünnes Stück des hellen Modellierfondants tropfenförmig drücken, auf den Kegel auflegen und mit diesem zusammen rollen.

 

 

Jetzt kommt das Fell

Dazu den hellen Brustfleck mit einem Scherchen dachziegelartig einschneiden.

 

 

Nun die Beine..

Für die Beine 1/5 des mittelbraunen Fondants in vier gleiche Teile schneiden und jeweils zu einem länglichen Kegel formen.

Dann zuerst ein kleines Stückchen hellen Fondant für das Zottelfell aufkleben, dann ein dunkles als Huf.

 

 

Die Beine am Körper ankleben. Die Vorderbeine stehend. Die Hinterbeine liegen dicht am Körper.

 

 

 

Nun zu dem Kopf.

Für den Kopft eine Kugel formen.

Darauf aus dem hellen Modellierfondant eine Halbkugel als Schnäutzchen aufkleben.

Dieses wie auf dem Bild ↓ prägen. Dann noch eine kleine Nase aufkleben.

 

 

In der Mitte des Kopfes für die Augen den Fondant sacht etwas eindrücken.

 

 

Jetzt noch die Augen.

Diese werden aus weißem (Augapfel) und schwarzem (Pupille) Modellierfondant ausgestochen und aufeinander geklebt.

Darauf kommen dann Punkte als Lichtreflexe. Hier ist es wichtig, diese in der gleichen Richtung anzuordnen, also gleiche Blickrichtung.

Darauf kommen noch Augenlider in Form eines Halbkreises.

 

 

Die Augen befestigen und einen ganz dünnen dunklen Strang aus Modellierfondant als „Lidstrich“ anbringen.

 

Nun noch die Ohren.

Für die Ohren zwei Kreise ausstechen und aufeinander kleben. Dann unten zusammenpetzen.

Die Stelle, an der das Ohr sitzen soll, zuerst mit einem Zahnstocher prägen, dann das Ohr ankleben.

 

 

Fertig ist der kleine Kerl. 🙂

 

 

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße

Ella

Lebkuchen-Häuschen ♥ Anleitung und Rezept

Das stimmt so schön auf Weihnachten ein:

Ein Dorf aus Lebkuchen-Häusern

 

 

Mit Lichterkette eine schöne romantische Dekoration und auch auf dem Plätzchenteller ein richtiger Hingucker.

 

Lebkuchenhaus Lebkuchenhäuschen Torte Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl Pirmasens Zweibrücken Tortendekokurs

 

Rezept Lebkuchen

 

Rezept für Lebkuchen

 

Zutaten

240 gr Mehl

1/3 TL Natron

1 Messerspitze Backpulver

75 gr Butter

75 gr Rohrzucker

2 TL Lebkuchen-Gewürz

1 Prise Salz

1 Ei

80 ml Zuckerrübensirup

 

Lebkuchenhäuschen

 

Lebkuchenhaus backen

 

Das Backen

  • Die Butter mit dem Rohrzucker verrühren bis der Zucker sich gelöst hat.
  • Dann das Lebkuchengewürz, das Ei und den Sirup unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Natron und dem Backpulver versieben und unterkneten.
  • Den Teig in Folie gewickelt  mindestens 1 Stunde (gerne auch über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 160° vorheizen.
  • Den Teig ungefähr Bierdeckel-dick ausrollen und die Hausteile jeweils doppelt pro Haus ausschneiden.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 8 – 10 min. backen. Fertig sind die Lebkuchen, wenn sie am Rand leicht braun sind. Nun vollständig auskühlen lassen, damit die Hausteile richtig fest werden.

 

 

 

 

Lebkuchenhaus zusammensetzen

Eine Eiweiß-Spritzglasur*  anrühren und in einen Spritzbeutel mit dünner Lochtülle (1 oder 1,5 mm) füllen.

Ich habe Squires Kitchen Royal Icing Mix genommen.

 

Lebkuchenhaus bauen

 

Zuerst auf die Wandteile des Hauses auftragen, dann einige Sekunden antrocknen lassen und eine Giebelwand andrücken.

 

Lebkuchenhaus bauen

 

Jetzt die zweite Giebelwand anpassen und erst einmal fest werden lassen.

 

Lebkuchenhaus bauen

 

Um das Dach zu fixieren die Spritzglasur auf beide Teile des Giebels auftragen, die Dachteile auflegen, andrücken und kurz halten. Dann oben die Naht schließen.

 

Lebkuchenhaus bauen

 

Wenn alles schön fest geworden ist, könnt ihr die Häuschen nach Herzens Lust mit dem Rest der Spritz-Glasur verzieren.

 

Lebkuchenhaus Dorf Anleitung

 

Lebkuchenhaus Lebkuchenhäuschen Torte Kaiserslautern Landtsuhl Pirmasens Zweibrücken Tortendekokurs

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Ella

Sternenkekse mit Anleitung & Rezept

Heute zeige ich euch meine

Sternenkekse

Sternenkekse

 

Die habe ich im Sommer schon im Netz gefunden. Sie  haben mir sooo gut gefallen, dass ich es kaum abwarten konnte, sie endlich machen zu können.

Gebacken habe ich nach diesem Rezept.

Nach dem Backen müssen die Plätzchen komplett auskühlen.

Dekoriert habe ich sie mit Icing, genauer gesagt Royal Icing. Das ist eine Spritzglasur auf Basis von Puderzucker. Hier besteht der flüssige Anteil, anders wie beim gängigen Zuckerguss, aus Eiweiß. Zudem gibt auch oft einen Zusatz von Zitronensaft oder Zitronensäure und Glycerin.

Zum Glück gibt es das Ganze auch als fertiges Pulver. Durch das sterilisierte Eiweiß braucht man keine Bedenken wegen gesundheitlicher Risiken zu haben. Das Anmischen geht ganz flott und mit einer feinen Tülle lässt sich der Guss exakt auftragen.

Am besten geht ihr in zwei Schritten vor.

♥ Zuerst die Glasur recht fest anrühren, dabei kann man gleich die gewünscht Farbe untermischen.  Beim Rausziehen des Mixers entstehen Spitzen, die nicht wieder breit laufen, sondern stehen bleiben und sich oben zur Seite neigen. Damit spritzt man die Kontur.

 

Sternplätzchen

 

♥ Sind die Konturen etwas fest geworden, verdünne ich die restliche Glasur, indem ich tröpfchenweise nach und nach Wasser unterrühre. Mit dieser flüssigeren Mischung fülle ich dann die Plätzchen innen vorsichtig aus.

 

Sternenkekse

 

Damit nichts überläuft gehe ich dabei nicht ganz bis zum Rand.

 

Stern-Plätzchen

 

Um die fehlenden Stellen zu bedecken verteile ich die Glasur vorsichtig mit einem Zahnstocher.

 

Sternenkekse

 

Für den Schmunzel-Effekt bekamen die Sternen-Plätzchen noch Augen. Die gibt es fertig z.B. von Dekoback.

 

Sternenkekse

 

Irgendwie gucken sie ein bisschen ängstlich, gell ?!

Haben wohl Angst gegessen zu werden…

 

Sternenkekse

 

Eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Nachbacken!

Ella

Spitzbuben – Stapelkekse mit Rezept und Anleitung

Ach, die esse ich auch sooo gerne!

Spitzbuben

Cookies Spitzbuben Kekse

 

Wer´s nicht weiß, das ist ein Gebäck, das aus zwei bzw. drei mit Marmelade aufeinandergeklebten einzelnen Plätzchen besteht. Man nennt es auch Terrassen-Gebäck. Am Bild erkennt man, was ich meine.

 

Kekse Plätzchen Spitzbuben Rezept Anleitung

 

Es gibt dafür zahlreiche spezielle Ausstecher in verschiedenen Formen. Sie bestehen aus einem Ausstecher für die untere Etage und einem für das obere Plätzchen. Die Plätzchen obenauf hat meist eine Aussparung in verschiedenen Formen wie Herzen, Kreise oder Sterne. Da schaut dann das Gelee hervor.

Man kann aber auch einfach verschieden große Plätzchen aufeinander stapeln.

Ich habe mich für diese Smilies entschieden. Sie grinsen einen so süß an, da muss man einfach reinbeißen.

 

Cookies Spitzbuben Kekse

 

Gebacken habe ich nach diesem Grundrezept für Ausgestochenes.

Dazu kommt dann noch Marmelade oder Gelee eurer Wahl. Ich nehme sehr gerne Johannisbeer-Gelee, das passt mit seinem säuerlichen Aroma ausgezeichnet zu der feinen Süße der Plätzchen.

Zum Füllen die Marmelade vorsichtig in einem Topf erhitzen. Habt ihr Marmelade mit Fruchtstückchen oder Kernen, diese unbedingt durch ein Sieb streichen. Dann die abgekühlten Kekse mit warmer Marmelade bestreichen und die Oberseiten darauf setzen. Mit Puderzucker bestreuen und genießen.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und eine schöne Adventszeit!

Ella

Plätzchen Eulen-Kekse ♥ Anleitung und Rezept

Heute gibt es noch mehr Kekse!

Eulenplätzchen

 

Eulenkekse Rezept-Anleitung Tortendekorationskurse Fondant Saarbrücken Kaiserslautern

 

Diese Eulenkekse hatte ich für meinen Dessert-Table gebacken.

Zum Geburtstag von Herrn Tortendrang im Herbst gab es, passend zum Jahreszeit, einen Tisch zum Thema Nüsse und Mandeln.

 

Sweet tabe Eule Nüsse Tortendekorationskurse Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl Ramstein Homburg

Wenn ihr euch fragt: „Was ist ein Dessert Table?“…..

….. hier eine kleine Erklärung dazu:

 

Ein Dessert Table oder Sweet (Candy) Table ist ein süßes Buffet. Es ist im Prinzip eine stylische Variante des klassischen Kuchenbuffets oder der klassischen Kaffeetafel.

Es besteht aus mehreren Komponenten, die aufeinander abgestimmt sind. Die süßen Kunstwerke können ein Motto haben, sich dem Farbkonzept der Party anpassen oder ein Motiv oder Muster verfolgen.

Hier tummeln sich süße Leckereien von Torten über Cupcakes, Muffins, Macarons und Plätzchen bis hin zu Süßigkeiten wie Pralinen oder Konfekten. Daneben können auch cremige Süßspeisen oder Getränke portionsgerecht bereit gestellt werden.

So können die Gäste mehrere Kleinigkeiten probieren und vieles lässt sich unkompliziert im Stehen essen.

 

Eulenkese mit Rezept und Anleitung

 

Und so habe ich meine Eulenkekse gemacht…

 

Anleitung für Eulen-Plätzchen

 

Zutaten

Gebacken habe ich nach diesem Rezept.

Den Plätzchenteig am besten am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Neben dem Teig braucht ihr noch

  • Kuvertüre
  • ganze Mandeln
  • ein Ei
  • zwei Kreisausstecher (statt dessen könnt ihr auch zwei Gläser o.Ä. nehmen)

 

Vorgehen

Zuerst den Teig ausrollen und Kreise ausstechen.

Die Kreise leicht überlappend aufeinander legen und etwas andrücken.

Dann mit einem etwas kleineren Cutter die inneren Kreise ausstechen, heraus nehmen und jeweils in den andersfarbigen Kreis einfügen.

 

Eulen plätzchen Anleitung rezept Tortendekorationkurse 1

 

 

 

 

 

 

In die Mitte etwas von dem verquirlten Ei geben und die Mandeln als Schnabel leicht eindrücken.

 

1-Eulenkekse Rezept-Anleitung Tortendekorationskurs Fondant Saarbrücken Kaiserslautern

 

Jetzt in der mittleren Schiene des Backofens backen bis der Keks am Rand leicht gebräunt ist. Das dauert je nach Backofen zwischen 10 und 12 Minuten.

Komplett auskühlen lassen.

Zum Schluss die Kuvertüre schmelzen und einen Klecks als Augen auf die Kekse geben. Ich habe das mit einem kleinen Löffelchen gemacht.

Die Kuvertüre gut trocknen lassen, damit nichts verschmiert. In einem luftdicht verschließbaren Gefäß aufbewahren und aufessen 🙂 .

 

Eulen Plätzchen Anleitung Rezept

Eulen Plätzchen Anleitung Rezept

 

Die Kekse schmecken nicht nur gut, man kann auch richtig Spaß mit ihnen haben….

 

Eulenkekse Rezept-Anleitung Tortendekorationskurs Fondant Saarbrücken Kaiserslautern Ramstein

Viel Spaß beim Knuspern!

Liebe Grüße

Ella

Bärchen-Kekse – Anleitung und Rezept

Hallihallo,

er ist gar nicht mehr weit, der erste Advent und damit auch die Plätzchen-Backzeit. Weil ich noch nicht so ganz in Weihnachtstimmung bin, habe ich mich vorerst für diese süßen

Bärchen-Plätzchen

entschieden.

 

Rezezpt Anleitung Bärchenkekse Tortendekorationskurse Fondant Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

In den Tatzen halten sie Mandeln. Das können natürlich auch Nüsse sein.

Besonders hübsch wird es, wenn die Bären die Mandeln mal links, mal rechts und mal mit beiden Armen halten.

 

Rezezpt Anleitung Bärchenkekse Tortendekorationskurse Fondant Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Gebacken habe ich nach diesem Rezept. Das ist mein wunderbares Universal-Rezept für alles Ausgestochene.

Hier in der Variation „Schwarz-Weiß-Gebäck“.

 

Rezept Anleitung Bärchenkekse Tortendekorationskurse Fondant Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Und so habe ich sie gemacht:

 

 

Anleitung für Bärchen-Plätzchen

Ihr benötigt, neben dem Teig, einen Bären-Ausstecher und einen Kreisausstecher (statt dessen könnt ihr auch ein Gläschen, das große Ende einer Tülle oder Ähnliches verwenden).  Dazu noch etwas dunkle Kuvertüre und einen Zahnstocher.

 

Rezezpt Anleitung Bärchenkekse Tortendekorationskurse Fondant Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Zuerst werden alle Bärchen, helle und dunkle, ausgestochen. Dann stecht ihr jeweils vorsichtig im Bauchbereich einen Kreis aus. Der wird dann getauscht: Also ein heller Kreis in einen dunklen Bären und einen dunklen Kreis in einen hellen Bären. Das muss man nicht besonders befestigen. Beim Backen häuft der Teig etwas auseinander, so verbinden sich beide Teile fest miteinander.

 

Rezezpt Anleitung Bärchenkekse Tortendekorationskurse Fondant Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Für das Schnäutzchen habe ich jeweils in der anderen Farbe einen kleine Kreis mit einer Tülle ausgestochen und aufgelegt. Habt ihr keine passende Tülle, könnt ihr auch einfach kleine Kügelchen rollen und aufdrücken.

Jetzt legt ihr jeweils eine Mandel auf den Bärenbauch, drückt diese ein bisschen fest und klappt vorsichtig einen oder beide Ärmchen auf die Mandel. Dann geht es in den Backofen. So lange backen bis der Rand etwas gebräunt ist.

 

Rezezpt Anleitung Bärchenkekse Tortendekorationskurse Fondant Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Nachdem die Kekse komplett ausgekühlt sind könnt ihr mit der flüssigen Kuvertüre die Augen und das Schnäutzchen aufmalen. Ich habe sie mit einem Zahnstocher aufgetupft, das hat ganz gut geklappt 🙂

 

Rezezpt Anleitung Bärchenkekse Tortendekorationskurse Fondant Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Viel Spaß beim Nachmachen und knuspern!

Ella

Anleitung für Tannenbaum aus Fondant.

Hier noch ein Mini-Tutorial:

Anleitung für einen Tannenbaum aus Modellier-Fondant

 

Einen Tannenbaum aus Fondant zu gestalten ist recht einfach:

  • Zuerst einen breiten Kegel aus grünem Modellierfondant formen.
  • Dann unten einen Zahnstocher anbringen. Das sorgt dafür, dass man das Bäumchen später gut auf der Torte befestigt werden kann. Daneben kann der Kegel später besser in die Hand genommen und bearbeitet werden.
  • Jetzt den Kegel mit einer dünnen Schicht Fondant beziehen.
  • Dann mit einer kleinen Schere rundherum dachziegelartig einschneiden.
  • Schon ist der Tannenbaum fertig 🙂

 

 

 Zum Vergrößern: Klick auf´s Bild ↓

Tortendekorations-Kurs Tannenbaum

 

 

Wenn ihr keinen verschneiten Baum braucht, sondern einen grünen, einfach den Schritt mit dem weißen Fondant weglassen…

 

 

Man kann die Bäumchen auch einfach der Länge nach durchschneiden und dann am Rand der Torte befestigen. So macht ihr aus einem Tännchen zwei 😉

 

 

So habe ich es bei dieser Torte gemacht 🙂 Neben den gebrushten Bäumchen eine schöne 3D-Randgestaltung.

 

 

Viel Spaß beim Torteln!

Liebe Grüße

Ella

Adventsfenster mit beleuchteten Lebkuchenhäuschen

Heute zeige ich euch unser diesjähriges

Advents-Fenster mit Lebkuchenhäuschen

 

Lebkuchenhaus Lebkuchenhäuschen Torte Kaiserslautern Landtsuhl Pirmasens Zweibrücken Tortendekokurs HP

 

Sie  sehen nicht nur hübsch aus, sondern schmecken auch lecker. Eine schöne Bereicherung auch für den Plätzchenteller.

Und hier das einfache und schmackhafte Rezept, nicht nur für Lebkuchenhäuser…

 

Rezept Lebkuchen

 

Lebkuchenrezept:

Zutaten:

75 gr Butter

75 gr brauner Zucker

1 Prise Salz

2 TL Lebkuchengewürz

 

240 gr Mehl

1/3 TL Natron

1 Msp. Backpulver

 

1 Ei

80 ml Zuckerrübensirup (Fenner Harz)

 

Lebkuchenhaus backen

 

Die Butter mit  Zucker und Salz schaumig rühren und alle Gewürze zugeben. Anschließend nach und nach das Ei und den Sirup unterrühren.

Das Mehl mit dem Natron und dem Backpulver mischen und unter die  Masse arbeiten. Den Teig zur Kugel formen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig ungefähr 3 mm dick ausrollen und die Hausteile jeweils doppelt je Häuschen ausschneiden. Das Ausrollen klappt am Besten auf einem leicht bemehlten Untergrund und leicht von oben bestäubt. Die Teile vorsichtig auf Backpapier legen und ungefähr 15 min. einfrieren, dadurch backt der Teig hinterher gleichmäßiger…

8 min. backen – Hausteile dürfen nur ganz leicht braun am Rand werden. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und mit Eiweißspitzglasur zusammenkleben

 

Lebkuchenhaus Dorf Anleitung

 

Wie die Häuschen genau zusammengesetzt werden findet ihr hier.

Lebkuchenhaus Lebkuchenhäuschen Torte Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl Pirmasens Zweibrücken Tortendekokurs

Viel Spaß beim Nachmachen und eine schöne Adventszeit!

Ella