Capcakes-mal vegan

Hier sind sie, meine ersten veganen Backversuche:

Schoko-Cupcakes und fruchtige Johannisbeer-Cupcakes,

beides vegan

Cupcakes vegan Schoko und Johannisbeere

Und was soll ich sagen, vom Ergebnis bin nicht nur ich mehr als überzeugt! Ich habe sie meinen Kursteilnehmern, Töchtern und auch Herrn Tortendrang angeboten und alle waren sich einig:

Dies ist keine Notlösung für Allergiker, Tierfreunde und alle, die die Welt ein bisschen besser machen wollen, es schmeckt beides einfach superlecker.  Ich werde die sicherlich öfter backen.

Muffins vegan

Die Schokovariante schön saftig und natürlich schokoladig, die Johannisbeervariante fruchtig und frisch.

Und hier das Rezept der veganen Schoko-Cupcakes mit cremigem Topping:

Die Zutaten für 12 Stück:

190 g Zucker

1 P. Vanillezucker

1 Prise Salz

240 g Mehl

1 TL Natron

4 EL Kakao

50 g gemahlene Haselnüsse
100g Apfelmus

1 EL Apfelessig

95g  Öl

140ml Sprudel

70 g Zartbitter-Schokolade

So geht´s:

  • Die Schokolade hacken.
  • Nun Mehl, Natron und Kakao mischen, versieben und mit den anderen trockenen Zutaten vermischen.
  •  Jetzt das Apfelmus, Apfelessig, Öl und Sprudel hinzugeben und langsam verrühren bis sich ein homogener Teig ergibt, dann die Schokoladensplitter hineingeben.
  • Bei 160° Umluft 25-30 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.