Heidelbeertorte

Hier noch eine Torte vom Herbst:

Torte mit fruchtiger Heidelbeer-Quark-Füllung

 

Torte Heidelbee-Käse-Sahne Torte Kaiserslautern Landtsuhl Pirmasens Tortendekokorationskurse HP

Eine leichte säuerlich-fruchtige Torte, die nicht zu süß ist. Meine Dekoration besteht hier aus Heidelbeerblättern aus unserem Garten und Berrys von Haribo

Zutaten:

250 g  Butter

250 g Zucker

250 g Mehl

1 P. Backpulver

6 Eier

 

300 g TK-Blaubeeren

14 g Gelatine (gemahlen)

400 g Quark

150 g Zucker

600 g Sahne

 

 

♥ Heidelbeeren auftauen , pürieren und durch ein Sieb streichen

(Das mit dem Sieb habe ich nicht gemacht, deswegen sie dunklen Pünktchen 🙂 )

 

Der Boden:

(am besten am Vortag backen, dann läßt er sich besser schneiden)

♥ Eier und Zucker schaumig schlagen, weiche Butter einarbeiten und Mehl/Backpulver-Gemisch unterrühren

♥ Boden in 26iger Springform backen (180 °C, Heißluft, ca. 35 min, Stäbchenprobe!)

 

Die Füllung:

♥ Gelatine einweichen (20-30 ml Wasser), erwärmen bis Gelatine gelöst ist

♥ Beeren, Quark und Zucker verrühren

♥ von der Masse 3-4 EL abnehmen und mit der gelösten Gelatine verrühren

♥ nach und nach restliche Quarkmasse unterrühren

♥ 400g ! geschlagene Sahne unterheben und beseite stellen bis die Masse etwas angezogen hat

 

Zusammenbauen:

♥ Den Boden einmal waagerecht durchschneiden =  2 Böden

♥ Den unteren Teil am besten in einen Tortenring stellen

♥ 2/3 Masse auf den Boden geben, den anderen Boden auflegen, etwas beschweren und kühl stellen bis die Masse fest ist

♥ Unter das restliche Drittel Masse 200 g geschlagene Sahne unterheben und damit die Torte rundherum einstreichen

 

Für eine fondanttaugliche Torte nach der Isoliermethode (wie hier) arbeiten, dann braucht man nur 400 g Sahne…)

Schreibe einen Kommentar