Schokoladen-Buttercreme Rezept – Fondanttaulich

Ein von mir sehr geliebtes Schoki-Creme-Rezept.

Ich verwende und esse diese Creme sehr gerne.

Sie bleibt erst einmal schön weich, das ist gut zum Einstreichen;

gekühlt ist sie dann fest genug zum Eindecken einer Torte.

 

Schokoladen-Buttercreme

 

 

Diese Creme könnt ihr verwenden, um eine Torte zu füllen und / oder einzustreichen. Die Creme ist nicht so süß und deshalb besonders geeignet für Motivtorten, also Torten, die in Fondant eingeschlagen werden.

 

 

Die Basis ist im Prinzip eine Ganache, die mit aufgeschlagener Butter vermischt wird.

 

 

 

Rezept Schokoladenbuttercreme

 

Zutaten

250 g dunkle Schokolade

125 ml Sahne

1 P. zimmerwarme Butter

 

Zubereitung

Die Schokolade in Stücke brechen.

Die Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen.

Kurz warten und dann vorsichtig verrühren bis die Schokolade ganz geschmolzen ist.

Abkühlen lassen bis die Schokolade anzieht. Die Masse wird dann dicklich.

Jetzt die Butter schaumig schlagen

Die Schokomasse nach und nach mit einrühren.

 

Variationen

Statt der dunklen Schokolade

  • 320 g Vollmilch-Schokolade

  • 375 g bei weißer Schokolade oder

  • 375 g gefüllte Schokolade, wie z.B. Kinderschokolade

 

Wichtig!

Nach dem Füllen und Einstreichen die Torte die Torte gut durchkühlen.

 

 

 

Diese Creme schmeckt auch sehr lecker als Cupcake-Topping. Sie lässt sich gut spritzen und bleibt formstabil. Dadurch, dass sie nicht so flüssigkeitshaltig ist, könnt ihr die Tupfen auch schön mit Auflegern aus Fondant dekorieren : -)

Wichtig ist es jedoch die Creme sofort nach dem Aufschlagen aufzuspritzen, da sie relativ schnell fest wird.

 

 

Viel Spaß beim Torteln!

Schokoladige Grüße

Ella

 

 

One comment

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.