Herzhafte Oktoberfest-Cupcakes mit Obazda-Topping

Da ich wirklich gerne auch Herzhaftes esse, habe ich mich mal an Laugen-Gebäck probiert.

Laugenstangen oder Brezeln sind ja für uns Tortenbäcker eher uninteressant…

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Doch diese herzhaften

Laugen-Cupcakes mit Käse-Topping

können einen schon begeistern!

Oktoberfest Cupcakes Laugenbrötchen

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

 

Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind auch sehr lecker. Daneben passen sie auch richtig gut in die Oktoberfest-Zeit.

O zapft is!

Gebacken wird das klassische Laugenbäck hier in einer Muffinform (es geht aber auch ohne :)). Das Topping besteht aus einer pikanten Käsecreme, der Obatzte.

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Laugencupcakes aus Brezen-Teig 

Rezept für 10-12 Stück

 

Zutaten für die Brezen-Cupcakes:

  • 250g Mehl
  • 150 ml Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1/2  TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 20 g Butter
  • grobes Salz oder Saaten wie Leinsamen, Mohn…
  • 1 Liter Wasser
  • 2 EL Natron

 

Zubereitung der Brezen-Cupcakes:

Die Hefe mit etwas Milch und dem Zucker verrühren. Bei Zimmertemperatur ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann diesen Hefegrundteig mit dem Salz, Mehl, der restlichen Milch und Butter zu einem elastischen Teig verarbeiten. Nochmals etwa 45 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte sich nun verdoppelt haben.

Hefeteig Hefeteig

 

Teig auf einer bemehlten Fläche noch einige Male gut durchkneten und zu einer Rolle formen. Aus der Rolle ca. 10-12 Stücke schneiden und diese zu Kugeln formen. Diese Kugeln nun für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen (nicht abdecken)
In einem Topf  ca. 1 Liter Wasser mit 2 Esslöffeln Haushaltsnatron aufkochen und 10 min sprudelnd kochen lassen. Nacheinander die Kugeln in die kochende Lauge geben (ich habe immer drei auf einmal genommen) und ca. 20-30 sek. kochen lassen dabei immer wieder drehen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.

Die Kugeln entweder in eine gefettete Muffinform oder einfach auf ein Blech mit Backpapier legen und mit etwas grobem Salz oder Saaten bestreuen.

Das Blech in den kalten! Backofen schieben und bei ca. 210 Grad ca. 18-20 Min backen.

Gut auskühlen lassen, aus der Form lösen und wenn gewünscht in eine hübsche Muffin-Papier-Kapsel geben.

 

 

Laugenbrötchen selber machen   Laugenbrötchen selber backen

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

 

 

Zutaten für die Obazda-Creme:

  • 200 g Camembert oder Brie
  • 100 g Magerquark
  • 1 El weiche Butter
  • 2 El Sahne
  • kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver

Obatzta-cupcake-Creme

 

Zubereitung der Käse-Creme (Obazda):

Die Zwiebel fein hacken. Den Camembert in kleine Würfel schneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Den Magerquark, die Butter und die Sahne hinzufügen, gut durchmischen. Zum Schluss mit der Zwiebel, Kümmel, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Nun die Creme auf das abgekühlte Laugengebäck geben. Ich habe habe zusätzlich noch einiges Knabberzeug als Deko auf die Cremehäubchen gegeben.

 

O zapft is!

♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦♦

Viel Spaß beim Nachmachen und genießen!

Liebe Grüße

Ella

 

 

 

Schreibe einen Kommentar