Petit four – Rezept und Anleitung

Ach, ich liebe sie…

Petit four ♥

Klassisches Feingebäck aus der französischen Küche

Petit fours Tortendekorationskurse Kaiserslautern Landstuhl Pirmasens Homburg. Zweibrücken

Schon als Kind habe ich mir in den Ferien in Frankreich die Nase an den Scheiben der Pâtissierien platt gedrückt und war überglücklich, wenn ich eins oder zwei davon spendiert bekommen habe…

Heute backe ich sie mir selbst :).

 Als Basis nehme ich am liebsten dieses Rezept, ihr könnt aber auch einfach einen Bisquit machen. Zum Backen habe ich eine 20 x 20 cm große Form, die ist perfekt.

Zusätzlich braucht man noch:

  • Dekor-Elemente eurer Wahl  z.B. kleine Zuckerperlen, Blümchen…
  • 5 EL Konfitüre
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • Sirup, Fruchtsaft oder Likör zum Tränken
  • 100g weiche Butter
  • 100 g und ein bisschen Puderzucker
  • Glucosesirup und Fondant für die Glasur oder alternativ 300 g Puderzucker und 5 EL Zitronensaft

 DIY1 petit four Anleitung Tutorial Tortendekorationskurse Kaiserslautern Landstuhl Pirmasens.

 Den fertig gebackenen Kuchen mit Sirup oder Fruchtsaft tränken. Ich habe ein Likörchen von meiner lieben Kollegin Heidi genommen, auch lecker ;).

Danach Die Oberfläche des Kuchens mit einem Messer glätten und einmal waagerecht durchschneiden.

Eine schnelle Buttercreme aus 100 g weicher Butter und 100 g gesiebten! Puderzucker zubereiten. (Einfach zusammen fluffig aufschlagen).

Damit den unteren Teil bestreichen und das Ganze wieder zusammensetzen.

Den Kuchen jetzt am besten etwas ruhen lassen, d.h. in Frischhaltefolie einschlagen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

DIY2 petit four Anleitung Tutorial Tortendekorationskurse Kaiserslautern Landstuhl Pirmasens

Für die oberste Schicht eine Konfitüre eurer Wahl durch ein Sieb passieren, erwärmen und dünn auf die Oberfläche des Kuchens streichen.

Nun die Marzipan-Rohmasse mit etwas Puderzucker geschmeidig kneten, ausrollen (ca. 3 mm) und auf den Kuchen legen.

Die Kuchenplatte an den Ränder gerade und in gleichgroße Quadrate schneiden. Zwischen den Schnitten das Messer immer abwischen, damit die Oberfläche glatt und sauber bleibt.

DIY3 petit four Anleitung Tutorial Tortendekorationskurse Kaiserslautern Landstuhl Pirmasens

Nun die Fondantglasur herstellen:

Ich habe in der Mikrowelle vorsichtig Glucose-Sirup erwärmt und etwas Rollfondant darin geschmolzen. Dazu einen kleinen Klecks Lebensmittelfarbe für einen schönen Farbton (Vorsicht, nur ganz wenig nehmen, es wird schnell zu dunkel!).  Dann vorsichtighalber durch ein Sieb gießen, da mit keine Klümpchen drin sind.

Das kann man natürlich auf auf dem Herd in einem Kochtopf machen. Wichtig ist, dass die Masse nicht anfängt zu kochen, sonst verliert der Überzug seinen Glanz.

Alternativ könnt ihr auch einen Guss aus 300g Puderzucker und ca. 5 EL Zitronensaft herstellen.

Das Glasieren selbst ist nichts für Ungeduldige, entweder ihr taucht die einzelnen Quadrate in die Glasur – hilfreich ist hier eine Pralinengabel – oder ihr setzt die Quadrate auf ein Kuchengitter und gießt die Glasur darüber.

Auf die feuchte Glasur die vorbereiteten Dekor-Elemente geben. Ich habe sie mit gehackten Pistazienkernen und kleinen Veilchen aus Blütenpaste verziert.

Wenn die Glasur getrocknet ist, die Petit fours in Papiermanschetten setzen, verschenken oder selber aufessen :)!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.