Whisky-Ganache Rezept – Anleitung

Enthält WERBUNG dergestalt, dass ein Fläschchen Whisky zu sehen ist, welches ich mir aber selbst ausgesucht und gekauft habe.

Es passt nicht ganz in diese Jahreszeit, doch es haben so viele danach gefragt.

Gut denkbar ist das Rezept für das Whiskey-Törtchen auch zum Vatertag ; )

Doch auch der ist nun schon vorbei und der Sommer hoffentlich bald im Anmarsch. 

Wenigsten hat das Warten auf das Rezept jetzt ein Ende. 

Denn hier ist es, das

Rezept für Whiskey-Ganache

Ich habe die Whiskyganache hier für einen Drip-Cake verwendet. Mit Mini-Whisky-Fläschchen und anderen Nascherei auch äußerlich attraktiv.

Die angegebene Menge reicht aus, um eine Torte mit 20 cm Durchmesser zweimal zu füllen und üppig einzustreichen.

Rezept drucken
Whiskey-Ganache
Eine leckere Ganache mit alkoholischer Note.
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Schokolade in Stücke brechen.
  2. Die Sahne kurz aufkochen lassen.
  3. Dann die Butter darin schmelzen lassen und kurz aufkochen.
  4. Nun vom Herd nehmen und die Schokolade hinzufügen.
  5. Etwas warten bis die Schokolade angeschmolzen ist.
  6. Nun das Espresso-Pulver einstreuen.
  7. Gut durchrühren (Schneebesen) bis ihr eine cremige, homogene Mischung habt.
  8. Zum Schluss 100 ml Whisky gut einrühren.
  9. Dann erkalten lassen und mindestens 4 Stunden kühlen.
  10. Vor dem Gebrauch unbedingt die Creme auf Zimmertemperatur kommen lassen und schaumig aufschlagen.
Rezept Hinweise

Die angegebene Menge reicht aus, um eine Torte mit 20 cm Durchmesser zweimal zu füllen und üppig einzustreichen

Viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße

Ella

15 comments

  1. Marie says:

    Hallo
    Das sieht so super aus und klingt total lecker! Werde ich demnächst zum passenden Anlass ausprobieren.
    Was ist das obendrauf? Reine Schokolade?
    Viele liebe Grüße!
    Und weiter so !

  2. Sandra says:

    Wie lange im Voraus kann man die Creme herstellen? Oder kann man sie einfrieren und wieder aufschlagen? Das klingt richtig super! Würde sie gerne ausprobieren, da ich nicht so viel Zeit habe wäre es super wenn man etwas vorbereiten könnte

    • Ella says:

      Hallo Sandra,
      fünf Tage hält die Creme im Kühlschrank locker. Zum Aufschlagen auf Zimmertemperatur kommen lassen.
      Einfrieren geht auch super, allerdings habe ich mit dem Aufschlagen danach keine guten Erfahrungen gemacht. Da wurde es bei mir krisselig.
      Liebe Grüße
      Ella

    • Ella says:

      Hallo Sandra,
      im Kühlschrank hält sie unaufgeschlagen locker 5 Tage.
      Einfrieren geht auch gut, jedoch habe ich danach mit dem Aufschlagen keine guten Erfahrungen gemacht. Bei wurde sie grisselig :(
      Liebe Grüße
      Ella

  3. Daniela says:

    Hallo :).
    Wie hast du es geschafft, dass die Schokolade in der Mitte des Kuchen stehen bleibt? Ich habe Angst, dass sie bei mir überall gleichmaßig herunter laufen wird.
    Sieht super aus!

    • Ella says:

      Hallo Daniela,
      ganz wichtig ist, dass der Kuchen vor dem Drippen gut durchgekühlt ist.
      Ich mache immer erst den Rand, also: einen Tropfen, dann einen halben bis 1 cm am Rand entlang, dann wieder einen Tropfen usw. bis ich ganz drum herum bin. Erst dann fülle ich die Mitte aus.
      Liebe Grüße und gutes Gelingen
      Ella

  4. Christine says:

    Hallo Ella, das Rezept klingt toll. Du hast in den Zutaten instant Espresso Pulver. Wann verwendest du das bei der Zubereitung der Ganache? Zusammen mit der Schokolade oder schon vorher?
    Viele Grüße
    Christine

    • Ella says:

      Hallo Christine,
      ich streue das Espressopulver in die warme Ganache, du kannst es aber auch schon gleich unter die kochende Sahne rühren.
      Liebe Grüße und gutes Gelingen
      Ella

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.