Vegan

Auf dieser Seite findet ihr 

vegane Rezepte

für Cupcakes, Torten, Füllungen und Toppings

 

 

 

Rezept für vegane Schoko-Nuss-Cupcakes 12 Stück

Muffins vegan

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zutaten für 12 Stück:

190 g Zucker

1 P. Vanillezucker

1 Prise Salz

240 g Mehl

1 TL Natron

4 EL Kakao

50 g gemahlene Haselnüsse

100g Apfelmus

1 EL Apfelessig

95g  Öl

140ml Sprudel

70 g Zartbitter-Schokolade

 

So geht´s:

  • Die Schokolade hacken.
  • Nun Mehl, Natron und Kakao mischen, versieben und mit den anderen trockenen Zutaten vermischen.
  •  Jetzt das Apfelmus, Apfelessig, Öl und Sprudel hinzugeben und langsam verrühren bis sich ein homogener Teig ergibt, dann die Schokoladensplitter hineingeben.
  • Bei 160° Umluft 25-30 Minuten backen.

 

Als Topping habe ich dieses Rezept genommen.

 

Vegane Zitronen-Muffins

oder mit Cremehäubchen

Zitronen-Cupcakes

 

Zitronencupcakes vegan

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem ich wirklich viele vegane Rezepte für Muffins und Cupcakes ausprobiert habe und oft von den Ergebnissen wenig überzeugt war, hat mich dieses  begeistert. Die Cupcakes gehen schön auf und sind locker und saftig.

Es kommt ohne Ersatzprodukte, wie Eiersatz, aus und ist somit mit „normalen“ Zutaten, die man in jeden Lebensmittelgeschäft bekommt, schnell gemacht.

 

Rezept für 12 vegane Zitronen- Cupcakes

Zutaten:

  • 225 g Dinkel- oder Weizernmehl
  • 12 g Backpulver
  • 150 g Zucker
  • Bio-Zitrone
  • 95 ml Soja-Reis- oder Hafer Drink Natur
  • 95 g Soja-Joghurt
  • 90 ml Öl z.B. Sonnenblumenöl

 

Zubereitung:

  • Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft
  • Zitrone heiß abwaschen und abtrochnen, die Schale abraspeln und auspressen
  • Dann alle trockenen Zutaten, also Mehl, Backpulver, Zucker, Zitronenabrieb in einer Schüssel gut mischen
  • In einer zweiten Schüssel Reis-Drink, Joghurt, Öl und den Saft der Zitrone verrühren
  • Dann Beides miteinander flott zu einem glatten Teig verrühren
  • in Muffinförmchen füllen und direkt ca. 20 Minuten backen.

Wenn  ihr ein cremiges Topping aufspritzen wollt, ist dieses hier sehr lecker.

 

 

Veganes cremiges Topping:

  •  75 gr.  Hafer-Cuisine oder vegane Sahne aufkochen und über
  • 150 gr. weiße Schokolade geben ein paar Minuten warten und dann gut mit einem Schneebesen verrühren (nicht aufschlagen) und abkühlen lassen
  • 50 gr. gesiebten Puderzucker mit
  • 200 gr. weicher Butter in der Maschine ca. 10 Min. aufschlagen (Masse wird ganz weiß), die abgekühlte Schokolade dazu und nochmals  5 Minuten aufschlagen

Backfee Tortendrang Motivtorten Zubehör Tortendekorationen Tortendeko Kurse Cakeart Workshop Kaiserslautern Landstuhl Pirmasens Tortendekorationskurs Tortendekokurs HP

 ♥

 

7 comments

    • Manuela says:

      Hallo Christina,
      ich habe auch auch schon an einen Vegan-Backkurs gedacht.
      Mal schauen, wie das terminlich noch unterzubringen ist….
      Liebe Grüße
      Manuela

  1. Heidi Gaida-Hofmann says:

    Hallo Manuela,
    Veganes cremiges Topping —
    weiße Schokolade ist doch nicht vegan, genauso wie Butter!? Oder gibt es mittlerweile weiße vegane Schokolade??

    • Manuela says:

      Hallo Heidi,
      es gibt vegane weiße Schokolade z.B. weiße Reismilch Schokolade von BonVita oder weiße Soja-Schokolade. Vegane Butter gibt es z.B. von Alsan, die kann man aber ganz einfach durch Margarine ersetzen. Das alles bekommt man im Bioladen, Reformhaus oder Online.
      Liebe Grüße
      Manuela

  2. SarahsCakes.de says:

    Oh wie cool ist das denn dachte auch es gibt keine Vegane weiße Schokolade ^^

    Alsan ist ansonsten ein super ersatz zur „normalen“ Butter und verhält sich auch so. Die bekommt man in fast jedem Supermarkt.

    Manuela weißt du ob man die vegane Schoki auch bei Denn’s bekommt?

    Süße Grüße
    Sarah

    • Ella says:

      Hallo Sarah,
      leider weiß ich nicht, ob es bei Denn´s weiße vegane Schokolade gibt. Ich habe meine bei Alnatura gefunden.
      Ganz liebe Grüße
      Ella

Schreibe einen Kommentar