Rentier Tortendekoration Rentier

Damit ich nicht aus der Übung komme…

ein Rentier für eine Wintertorte.

 

Dieses Tierchen ist aus Modellierfondant gefertigt. Um es nicht zu aufwändig zu machen, habe ich mir aus weißem und dunkelbraunem Modellierfondant insgesamt drei verschiedene Brauntöne gemischt. Der mittlere Braunton ist für Körper, Kopf und Beine; der dunkle Ton für Geweih, Augen, Hufe und Nase. Für das Zottelfell an Brust und Beinen, sowie für das Schnäutzchen habe ich den hellsten Ton verwendet.

Die Aufteilung des mittleren Tones habe in etwa so gemacht:

Den Modellierfondant in 5 Teile schneiden: 2/5 für den Körper, 2/5 für den Kopf und 1/5 für die Beine.

 

Anleitung für eine Tortendekoration – Rentier aus Modellierfondant

 

 

Zuerst das Geweih, so kann es etwas aushärten.

Zwei gleich große Stränge aus dunkelbraunem Modellierfondant formen, diese oben etwas spitz zulaufen lassen.

Dann mit einem scharfen Messerchen gleichmäßig Einschnitte machen. Dabei unbedingt daran denken, diese gegengleich zu machen. Es soll ja ein rechtes und ein linkes Geweih werden.

Jetzt die Enden schön ausformen.

Dann kommt noch ein mit Zuckerkleber benetzter Zahnstocher in das Geweih. Der dient zum einen der Stabilisierung, zum anderen kann damit das Geweih später gut auf dem Kopf des Rentieres befestigt werden.

 

 

Nun kommt der Körper dran.

Zuerst einen großen Tropfen formen und mit der flachen Seite auf eine Unterlage setzen. Hier eignet sich ein Styroporblock gut.

Dann ein dünnes Stück des hellen Modellierfondants tropfenförmig drücken, auf den Kegel auflegen und mit diesem zusammen rollen.

 

 

Jetzt kommt das Fell

Dazu den hellen Brustfleck mit einem Scherchen dachziegelartig einschneiden.

 

 

Nun die Beine..

Für die Beine 1/5 des mittelbraunen Fondants in vier gleiche Teile schneiden und jeweils zu einem länglichen Kegel formen.

Dann zuerst ein kleines Stückchen hellen Fondant für das Zottelfell aufkleben, dann ein dunkles als Huf.

 

 

Die Beine am Körper ankleben. Die Vorderbeine stehend. Die Hinterbeine liegen dicht am Körper.

 

 

 

Nun zu dem Kopf.

Für den Kopft eine Kugel formen.

Darauf aus dem hellen Modellierfondant eine Halbkugel als Schnäutzchen aufkleben.

Dieses wie auf dem Bild ↓ prägen. Dann noch eine kleine Nase aufkleben.

 

 

In der Mitte des Kopfes für die Augen den Fondant sacht etwas eindrücken.

 

 

Jetzt noch die Augen.

Diese werden aus weißem (Augapfel) und schwarzem (Pupille) Modellierfondant ausgestochen und aufeinander geklebt.

Darauf kommen dann Punkte als Lichtreflexe. Hier ist es wichtig, diese in der gleichen Richtung anzuordnen, also gleiche Blickrichtung.

Darauf kommen noch Augenlider in Form eines Halbkreises.

 

 

Die Augen befestigen und einen ganz dünnen dunklen Strang aus Modellierfondant als „Lidstrich“ anbringen.

 

Nun noch die Ohren.

Für die Ohren zwei Kreise ausstechen und aufeinander kleben. Dann unten zusammenpetzen.

Die Stelle, an der das Ohr sitzen soll, zuerst mit einem Zahnstocher prägen, dann das Ohr ankleben.

 

 

Fertig ist der kleine Kerl. 🙂

 

 

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße

Ella

One comment

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.