ArztkittelTorte oder HemdTorte mit Anleitung ♥ Einfach einmal DANKE sagen

Heute möchte ich euch wieder eine Männertorte zeigen:

 

HemdTorte

oder

ArztkittelTorte

 

 

 

Diese Arzttorte gab es als Dank für den Doktor. Deshalb auch der angedeutete Kittel mit Stethoskop.

 

 

 

 

Lässt man den großen Kragen weg und macht den kleinen Kragen in der gleichen Farbe, wie die Torte eingeschlagen ist, erhält man eine Hemdtorte.

 

 

 

 

Gebacken habe ich am Vortag in einer rechteckigen Springform und zwar einen saftigen Bisquit. Am nächsten Tag wurde der in vier dünne Böden geschnitten. Dann wurde er gefüllt mit zwei Schichten Ganache und einer Schicht Himbeergelee. Zum Schluss wird er mit Ganache eingestrichen.

 

Jetzt geht es ans Dekorieren..

 

Anleitung für eine Arzttorte bzw. Hemdtorte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst in weißen Fondant einschlagen. Dann ein Stück mintfarbenen Fondant ausrollen und in Form eines breiten Tropfens ausschneiden. Dieses Stück dann oben am Kuchen bündig am Rand aufkleben.

 

 

 

Für die Krawatte zuerst einen breiten Streifen aus hellblauem Fondant schneiden; dann für die diagonalen Linien schmale Streifen schneiden. Diese auflegen und darüber rollen.

Jetzt kommt der kleine Kragen dran. Dafür einen Streifen schneiden. Ich habe den dann bündig hochkant auf den Tropfen (Hemdausschnitt) geklebt und nach außen umgeschlagen.

 

 

Jetzt kommt der große weiße Kragen dran. Auch hierfür einen Streifen schneiden, hochkant ankleben und nach außen umschlagen.

Zum Schluss noch das Stethoskop. Es besteht hauptsächlich aus schwarzen Fondantsträngen, dazu Ohrstöpsel und dieses „kalte Ding“ zum Abhören ; )

Weiß jemand, wie das heißt?

 

Fertig!

 

 

 

Ich wünsche auch euch Ärzte, denen man von Herzen Danke sagen möchte und eine gute Zeit!

Viel Spaß bein Nachmachen.

Ella

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar