Fremdgebloggt ♥ Pralinen-Mini-Muffins

Heute habe ich ein leckeres Rezept von der lieben Anna Förster für euch:

“Kleine Pralinen-Muffins”

 

Mini Prlinen-Muffin Rezept

 

Die sehen nicht nur sehr schön aus, sondern sind auch extrem lecker!

Und so hat sie die feinen Mini-Muffins gemacht:

 

Rezept für Mini-Pralinen-Muffins

ca. 40 Stück

Zutaten

Für den Teig
80 gr. Zartbitter-Schokolade
2EL Kakaopulver
2 gestr. TL Backpulver
150 gr. Mehl
100 gr. gem. Haselnüsse
1 Ei
250 gr. Joghurt
80 ml Öl
125 gr. Zucker

Für die Glasur
250 gr. Dunkle Kuvertüre
100 gr. Sahne

Minipralinen zum Verzieren

 

Zubereitung

Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Lauwarm abkühlen lassen.
Kakao, Backpulver, Mehl und Haselnüsse mischen.
Ei, Joghurt, Öl und Zucker verquirlen. Mit der flüssigen Schokolade und dem Mehlmix verrühren.

Ein Minimuffinblech mit kleinen Papierförmchen bestücken und den Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 160 Grad ca 15 min. backen.
Dann die Muffins abkühlen lassen.

Für die Glasur, die Kuvertüre hacken. Die Sahne in einem Topf kurz aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade einrühren und schmelzen lassen.
Das lauwarm abkühlen lassen und dann mit einem TL auf den Muffins verteilen.
Zum Schluss 1/2 Minipraline darauf setzen und kühl stellen.

Die Minimuffins schmecken am besten wenn die 1-2 Tage “durchgezogen” sind.

 

Anna

 

 

 Vielen Dank Anna!

Schreibe einen Kommentar