Buttercreme ♥ leicht, fondanttauglich und variantenreich

Heute gibt es das Rezept für fondanttaugliche

Pudding-Buttercreme

 

 

Ich mag sie sehr, denn im Gegensatz zu ihrem „Kolleginnen“, wie zum Beispiel der amerikanischen Buttercreme, ist sie nicht so mächtig, sondern leicht und locker. Zudem ist sie schnell und recht geling-sicher herzustellen.

Buttercreme muss nicht immer langweilig sein. Diese Creme ist, ähnlich wie meine Buttercreme aus selbst gemachtem Pudding (Rezept <<KLICK>>), sehr schön zu variieren. Als fruchtige Buttercreme, mein absoluter Liebling ♥

Nach diesem Rezept ist die Buttercreme fondanttauglich und kann als Füllung, aber auch zum Bestreichen als Untergrund für Fondant genutzt werden.

 

 

Rezept Puddingbuttercreme fondanttauglich

Zutaten

Diese Menge reicht mir um eine Torte von 24 cm Durchmesser  2 x dünn zu füllen und einzustreichen.

  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 300 ml Milch oder eine andere Flüssigkeit
  • 1 P. Butter
  • ca. 50 g (Puder-) Zucker

 

Ich koche den Pudding meist ohne Zucker und süße dann lieber die fertige Buttercreme. Denn je nachdem welche Flüssigkeit verwendet wird, z.B. Fruchsaft, hat der Pudding schon eine erheblich Grundsüße und würde mit dem Standard-Zuckermenge schnell überzuckert.

Bereite den Pudding meistens abends vorher zu und lasse ihn bei Zimmertemperatur über Nacht fest werden. Auch die Butter nehme ich dann schon aus dem Kühlschrank.

 

Zubereitung Deutsche Buttercreme 

Zuerst den Pudding kochen

  • Die Milch in einen Topf geben.
  • 5 -10 EL Milch abnehmen, in ein Schälchen geben und mit Puddingpulver und ggf mit Zucker zu einer glatten Masse verrühren.
  • Die restliche Milch im Topf zum Kochen bringen.
  • Anschließend den Topf von der Kochstelle ziehen und die Puddingmilch nach und nach mit einem Schneebesen einrühren, so dass es eine homogene Masse ergibt.
  • Kocht jetzt die Puddingmasse noch einmal gut auf, so dass sie dickflüssig wird. Es ist wichtig den Pudding unter ständigem Rühren ein paar Minuten vorsichtig weiter zu kochen, sonst schmeckt man später die Stärke raus.
  • Nach dem Kochen sofort eine Frischhaltefolie direkt auf den Pudding geben (nicht über die Schüssel), so verhindert ihr, dass sich eine Haut bildet. Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

 

 

Die Butter sollte frühzeitig aus der Kühlung genommen werden, damit sie Zimmertemperatur annehmen annehmen kann. Haben Pudding und Butter nicht die gleiche Temperatur, gerinnt die Buttercreme später.

 

Jetzt zur Buttercreme

  • Die weiche Butter mit ca. 10 g Puderzucker schaumig rühren bis sie weißlich-cremig ist, dann den Pudding löffelweise unterrühren. So lange rühren, bis eine schöne glatte Buttercreme entstanden ist.
  • Zum Schluss nach Belieben nachzuckern.

 

 

 

Variationen

Variante mit anderen Puddingsorten

Verwendet einfach eine Pudding-Lieblingsgeschmacksrichtung (z.B. Schokopudding, Fruchtpudding) und schon habt ihr eine ganz andere und leckere Buttercreme. Online gibt es da sehr viele Geschmacksrichtungen wie Johannisbeere, Kirsche, Pfirsich, Himbeere etc. zu kaufen.

Besonders gerne mag ich die Kombination aus Schokopudding gekocht mit Sauerkirschsaft. Das wird so schön herb-frisch, lecker!

 

Fruchbuttercreme

  • Statt der Milch Fruchtsaft verwenden, um eine Fruchtbuttercreme herzustellen.
  • Früchte z.B. Himbeeren, Mango (Dose) pürieren und mit Saft oder Milch auffüllen.

Je nach Fruchtsorte daran denken, den Zucker zu reduzieren, damit die Buttercreme nicht zu süß wird.

Wenn man möchte, kann man der fertigen Fruchtbuttercreme  noch 1 TL Alkohol (z.B. Himbeergeist, Amaretto) unterrühren, das verstärkt den Fruchtgeschmack noch 😉

 

Schokoladenbuttercreme

100 g Zartbitterschokolade schmelzen und in die fertige Vanillebuttercreme rühren.

 

Kaffeebuttercreme

Den Pudding mit Kaffee oder Espresso kochen.

 

Oreo-Buttercreme

Oreo-Kekse klein hacken und unterheben. (Rezept <<KLICK>>)

 

 

Ihr seht, die Deutsche Buttercreme ist unendlich wandelbar. Deshalb mag ich sie so sehr ♥♥♥.

Ach, und das habe ich vergessen, spitzen lässt sie sich auch prima.

 

 

Viel Spaß beim Backen!

Liebe Grüße

Ella

 

Schokoladen-Buttercreme Rezept – Fondanttaulich

Dieses mache ich auch sehr gerne und auch entsprechend oft:

Schokoladen-Buttercreme

 

 

Diese könnt ihr verwenden, um eine Torte zu füllen und / oder einzustreichen. Die Creme ist nicht so süß und deshalb besonders geeignet für Motivtorten, also Torten, die in Fondant eingeschlagen werden.

 

 

Die Basis ist im Prinzip eine Ganache, die mit aufgeschlagener Butter, vermischt wird.

 

 

Rezept Schokoladenbuttercreme

 

Zutaten

250 g dunkle Schokolade

125 ml Sahne

1 P. zimmerwarme Butter

 

Zubereitung

Die Schokolade in Strücke brechen.

Die Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen.

Kurz warten und dann vorsichtig verrühren bis die Schokolade geschmolzen ist.

Abkühlen lassen bis die Schokolade anzieht!

Die Butter schaumig schlagen

Die Schokomasse nach und nach mit einrühren.

 

Variationen

Statt der dunklen Schokolade

  • 320 g Vollmilch
  • 375 g bei weißer Schokolade oder
  • 375 g gefüllter Schokolade z.B. Kinderschokolade

 

Nach dem Füllen und Einstreichen die Torte die Torte gut durchkühlen.

 

 

 

Auch diese Creme lässt sich gut spritzen. Das sollte allerdings sofort nach dem Aufschlagen passieren, da die Creme relativ schnell fest wird.

 

 

Viel Spaß beim Torteln!

Ella

 

 

 

EinhornTorte mit Anleitung und Rezept

Heute möchte ich euch meine rosarote

Einhorntorte

zeigen.

 

 

Die gab es zum Geburtstag meiner Tochter Janina.

Hier habe mal ganz bewusst auf einen Überzug aus Fondant verzichtet. Die schöne Farbe kommt von frischen Himbeeren. Naja, nicht ganz frisch; sondern aus der Tiefkühltruhe : )

Gebacken habe ich nach dem Wunderkuchenrezept. Weil es besonders schokoladig werden sollte, habe ich die Flüssigkeit durch Schokolade und Milch ersetzt.

 

Rezept für Schokokuchen nach dem Wunderkuchenrezept

ø 18 cm (Ich habe die Teigmenge auf zwei Form verteilt gebacken)

 

4 Eier

200 g Zucker

1 P. Vanillezucker

100 g  Zartbitterschokolade

100 ml Milch

200 ml Öl

300 g Mehl

1 Pck. Backpulver

3 EL Kakao

 

Die Eier zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und etwas Salz schaumig aufschlagen bis ihr eine lockere helle und fluffige Masse habt.

Die Flüssigkeit und das Öl mischen und zügig zur Eiermasse gießen und auf langsamer Stufe weiter rühren.

Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und sieben; dann flott unter die Masse heben (an dieser Stelle nicht mehr so lange rühren, sonst macht ihr eurer lockeren Teig wieder platt;) )

Den Teig in eine gefettete oder eine mit Backpapier ausgelegt Form füllen und bei 180° ca. 40 min backen (Stäbchenprobe).

 

 

 

Als Füllung habe ich  ein Himbeer-Frosting gemacht und in eine Lage noch ganze gefrorene Himbeeren gelegt.

 

 

Rezept für Himbeer-Frosting

nach Claudia Keller

 

Zutaten 

• 300 g weiße Schokolade
• 300 g Frischkäse
• 300 g TK-Himbeeren
•   50 g Zucker
•   Saft einer Zitrone

 

Zubereitung

Die Himbeeren auftauen lassen.

Danach durch ein Sieb passieren, damit man später keine lästigen Kernchen in der Füllung hat.

Zucker und Zitronensaft unterrühren.

Die Schokolade langsam im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

Den Frischkäse mit der abgekühlten, aber noch flüssigen Schokolade aufschlagen.

Dann das Himbeer-Mark nach und nach dazugeben.

Die Masse etwas abkühlen lassen.

 

Ich habe die Kuchen jeweils einmal durchgeschnitten, so dass ich insgesamt vier Böden hatte. Diese dann mit der Creme füllen und nach Belieben Himbeeren auf die Creme legen. Die Himbeeren aber nicht zu dicht an den Rand, damit später kein Saft austritt.

Dann wird das Törtchen rundherum eingestrichen und kommt zum fest werden in den Kühlschrank.

 

Die Dekorationselemente

 

 

Zuerst die Öhrchen aus Modellierfondant zurecht schneiden.

 

 

Dann kleinere Dreiecke ausschneiden und aufeinander kleben. Dabei einen Zahnstocher zwischen die beiden Lagen einlegen. Die Seiten etwas nach vorne formen und zum Trocknen aufstellen.

 

 

Als Basis für das Horn habe ich eine Eistüte genommen. Da herum einen Strang Fondant winden und das Horn mithilfe eines Schaschlikspießes auf der Torte befestigen.

Die „Schlafaugen“ habe ich auch aus Modellierfondant geformt und an einen Zahnstocher geklebt. So kann man sie ganz einfach vorne auf der Torte befestigen.

Nun noch einzelne Details mit goldener Lebensmittelfarbe anmalen.

Für die Mähne kann man sehr schön Tuffs aus Buttercreme spritzen. Ich habe es mir etwas einfacher gemacht und fertige Baiser genommen. Geht auch ; )

 

 

Viel Spaß beim Nachmachen und viel Unicorn-Power!

Ella

 

 

 

 

 

 

Buttercreme aus selbst gemachtem Pudding ♥ fondant-tauglich

 

Heute wieder ein Rezept:

Feine Buttercreme

aus selbst gemachter Vanille-Creme

 

 

Backkurse Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Leicht, luftig und nicht so süß. Mit echter Vanille ein Genuss.

Diese Fondant-taugliche Creme besteht im wesentlichen aus zwei Komponenten: einer selbst gekochten Creme (Pudding) und Butter.

 

Und so geht´s…

Zuerst wird die Vanille-Creme zubereitet.

 

Tortenkurs Saarbrücken Kaiserslautern

 

 

 

Rezept für Vanille-Creme (Pudding)

 

Zutaten

190 g Milch

25 g Zucker

1/2 Vanilleschote, der Länge nach aufgeschnitten

15 g Stärke

1 (20 g) Eigelb

 

Backkurse Saarbrücken Kaisr

 

Zubereitung

140 g Milch mit Zucker und Vanilleschote aufkochen.

 

Tortenkurs Kaiserslautern Saarbrücken

 

Dann die Vanilleschote entfernen.

Die restliche Milch (50 g) mit dem Eigelb und der Stärke glatt rühren, in die  kochende Milch einrühren und unter ständigem Rühren kräftig aufkochen.

 

Backkurs Kaiserslautern Saarbrücken

 

 

Mit Frischhaltefolie abdecken (so gibt es keine Haut) und abkühlen lassen.

Dann durch ein Sieb passieren.

 

 

Zubereitung Vanille-Creme Tortendekorationskurse Kaisersalutern landstuhl Pirmasens

 

Nun die Buttercreme. Wichtig ist es, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben (Zimmertemperatur), sonst gerinnt es.

 

Rezept für Buttercreme

 

Zutaten

250 g Butter

75 g Puderzucker

1 Prise Salz

250 g des gekochten Vanille-Creme -Pudding

 

tortenkurs Saarbrücken Kaiserslautern

 

 

Die zimmerwarme Butter, Puderzucker und Salz mit einem Flachrührer oder Handrührgerät  ca. 5 Min. weiß-cremig rühren.

Nun esslöffelweise den Pudding in die Butter rühren und fluffig aufschlagen.

 

Backkurse Kaiserslautern Saarbrücken Landstuhl

 

Diese Menge reicht, um eine Torte ( 26 cm Ο) 2-3 mal dünn zu füllen und rund herum einzustreichen.

 

Backkurs Tortenkurs Kaiserslautern Saarbrücken Anschnitt

 

Variationen:

 

Fruchtig

Statt der Milch Fruchtsaft verwenden oder pürierte Früchte

 

Schokoladig

80 g Zartbitter-Schokolade schmelzen, abkühlen lassen und in die fertige Vanille-Buttercreme rühren.

 

Aromatisch

Statt Milch Kaffee verwenden.

 

 

Torte mit Hiskus Tortendekorationskurse Kaiserslautern Landstuhl Pirmasens Zweibrücken.

 

Ein bisschen aufwändiger in der Herstellung, doch sehr locker und fein.

Probiert es mal aus. Es lohnt sich.

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Ella